Ferrari will NFTs und Blockchain-Technologie integrieren

0
247

Der Luxusautohersteller Ferrari hat bestätigt, dass er NFTs, das Metaverse und die Blockchain-Technologie ernsthaft in Betracht zieht.

Benedetto Vigna, CEO von Ferrari, teilte mit, dass das Unternehmen prüft, wie neue Technologien wie NFT und Blockchain seiner Marke helfen können. Zu diesem Zweck hat der Luxus-Sportwagenhersteller eine Abteilung für digitalen Einzelhandel eingerichtet, die sich auf zukünftige Projekte konzentrieren wird.

Der CEO fügte hinzu, dass Blockchain-Technologie, Web3 und NFTs interessante Bereiche für Ferrari sind. Diese könnten für die zukünftige Entwicklung der Marke hilfreich sein und ihre Position als führendes Unternehmen in ihrem Bereich stärken. Vigna sagte:

“Ich denke, dass es, wie wir bereits gesagt haben, wichtig ist, dass wir schauen, wie die neuen Technologien unserer Marke helfen können. Sicherlich sind die digitalen Technologien, die Web-3.0-Technologien, die Blockchain und die NFT ein Bereich, der für uns interessant sein kann und der unsere Aufmerksamkeit verdient.”

Ferrari seinerseits hat bereits Ende 2021 seine ersten Schritte in der Welt der Kryptowährungen unternommen. Die Marke ernannte die Velas Network AG zu ihrem offiziellen NFT-Partner für die Rennsaison 2022. Das Schweizer Technologieunternehmen ist ein Experte für die Entwicklung digitaler Produkte und Dienstleistungen.

Die ersten digitalen Sammlerstücke werden im März 2022 erhältlich sein, genau dann, wenn die nächste Formel-1-Saison beginnt. Mattia Binotto, General Manager und Teamchef, ist überzeugt, dass Velas der perfekte Partner für dieses Projekt ist. Er beschrieb die Firma als ein Unternehmen, das “Innovation und Leistung zum Markenzeichen von technologisch fortschrittlichen Produkten und Dienstleistungen macht”.

Die NFT-Branche wird im Jahr 2022 noch stärker von großen Marken übernommen. Der NFT-Wahn erreicht Marken quer durch alle Branchen. Auch die Walt Disney Company hat kürzlich angekündigt, dass sie einen Experten für NFTs einstellen will, um ihre Pläne für digitale Assets zu verwalten. Andere Marken, die in diesem Jahr auf den NFT-Zug aufgesprungen sind, sind Lamborghini, YouTube und Twitter.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here