FTX startet seine eigene Gaming-Einheit, um die Mainstream-Krypto-Adoption zu unterstützen

0
400

FTX Gaming möchte den Zusammenschluss zwischen der Krypto-, Blockchain- und Kryptoindustrie fördern, um das Wachstum in diesen Bereichen zu unterstützen.

Die Krypto-Börse FTX steigt mit einer eigenen Einheit in das Blockchain-basierte Gaming ein, um ein Mainstream-Publikum zu erreichen. Die neue Abteilung wird mehr Spieleentwickler dazu ermutigen, Kryptowährungen, Blockchain-Netzwerke und NFTs zu nutzen, berichtete Bloomberg. Laut einem Sprecher der Krypto-Börse:

“Wir starten FTX Gaming, weil wir Spiele als einen spannenden Anwendungsfall für Krypto sehen. Es gibt mehr als 2 Milliarden Gamer auf der Welt, die mit digitalen Gegenständen gespielt und sie gesammelt haben und sie nun auch besitzen können.”

Nach Angaben von FTX wird die Gaming-Einheit mit dem Namen “FTX Gaming” über die US-Tochtergesellschaft der Börse an den Start gehen. Darüber hinaus wird FTX Gaming auch als “Krypto-as-a-Service”-Plattform starten, auf der Gaming-Unternehmen Krypto-Operationen durchführen können. Dazu gehören insbesondere die Einführung von Token und die Unterstützung für andere digitale Vermögenswerte wie NFTs.

Bankman-Fried sagte jedoch, dass es einen deutlichen Unterschied zwischen Krypto-Unternehmen, die Spiele entwickeln, und traditionellen Entwicklern geben wird, die ihren Franchise-Titeln digitale Assets hinzufügen wollen. Er sagte:

“Ich glaube, es ist wirklich schwer, ein wirklich fesselndes Videospiel zu entwickeln. Ich glaube nicht, dass ich es schaffen kann. Es würde sehr lange dauern, dieses Fachwissen aufzubauen. Wenn man also hört, dass hochkarätige Spieleverlage Krypto in ihr System einführen wollen, bin ich ziemlich optimistisch.”

Die Einführung erfolgt Monate nach der Zusammenarbeit von FTX, Lightspeed Venture Partners und Solana Ventures im Rahmen einer 100-Millionen-Dollar-Gaming-Finanzierungsinitiative von Web3. Die Initiative konzentriert sich auf die Unterstützung von Spielestudios, Technologien und Projekten, die sich auf die Überschneidung zwischen Blockchains und Spielen konzentrieren, wie Blockworks zuvor berichtete.

In den letzten 12 Monaten wurden Blockchain-Spiele wie Axie Infinity immer beliebter und haben sich laut DappRadar-Daten bei fast 400 aktiven Blockchain-Spielen bei etwa 1 Million Nutzern eingependelt. Anfang Januar erreichten die Nutzer einen Höchststand von rund 1,5 Millionen, sind aber seitdem um 28 % auf 1,09 Millionen zurückgegangen.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here