Genial: Australien setzt Bitcoin (BTC) zur Kriminalitätsprävention ein!

0
688

Anstatt beschlagnahmte Bitcoin (BTC) einfach zu hodln, wie etwa der Staat Bulgarien, hat sich die australische Polizei dazu entschieden, das von Verbrechern sichergestellte Digitalgeld zur Kriminalitätsprävention einzusetzen.

Dem Jahresbericht der australischen Polizeibehörde zufolge, konnten die Beamten im Jahre 2016 einem illegalen Waffenhändler auf die Schliche kommen und dabei unter anderem Bitcoin (BTC) im Wert von $7.300 AUD (€4.500) sicherstellen.

Im Januar 2018 gelang es den Behörden, an die Private Keys der Bitcoin zu kommen. Bis dahin hatten die Digitalmünzen bereits einen Wertzuwachs von über 2.000% erfahren.

Laut dem Bericht wurden die $146.000 AUD in Bitcoin (BTC) in den Commonwealth Asset Account überführt, welcher konfiszierte Gelder zur Kriminalitätsprävention einsetzt.

Wie der Bericht weiter ausführt, handelte es sich hierbei um die ersten Erfahrungen der australischen Polizei mit Bitcoin.

Was hältst Du von der Idee, beschlagnahmte Bitcoin (BTC) zur Kriminalitätsprävention einzusetzen?

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here