Grayscale Digital Large Cap Fund wurde von der SEC zugelassen

0
296

Der riesige Krypto-Asset-Manager Grayscale hat die Zulassung für seinen Digital Large Cap Fund erhalten, der sechs große Kryptowährungen enthält.

Grayscale Investments, der weltweit größte Vermögensverwalter für digitale Währungen und Manager des Grayscale Digital Large Cap Fund, gab heute bekannt, dass die Registrierungserklärung auf Formular 10, die das Unternehmen im Namen des Fonds bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht hat, wirksam geworden ist.

Grayscale beantragte im Mai, den Large Cap Fund zu einem SEC-berichtenden Unternehmen zu machen, eine Bezeichnung, die wichtige Auswirkungen hat. Zum einen wird es vermögenden Anlegern, die Anteile des Fonds kaufen, ermöglicht, diese Anteile nach einem Zeitraum von sechs statt zwölf Monaten auf dem Einzelhandelsmarkt zu liquidieren. Craig Salm, Vizepräsident der Rechtsabteilung bei Grayscale, sagte:

“Grayscale möchte der Anlegergemeinschaft ein höheres Maß an Offenlegung und Berichterstattung bieten, zusätzlich zu den bereits strengen Verpflichtungen, die unsere Produkte erfüllen. Wir halten unsere Produkte an einen höheren Standard, weil dies das ist, was die Anleger wollen und was sie unserer Meinung nach verdienen. Ereignisse wie die Tatsache, dass der Fonds unser drittes SEC-Berichtsunternehmen wird, und die zusätzlichen Form 10-Einreichungen signalisieren, dass es ein anhaltendes Interesse der Anleger an einem Engagement im wachsenden Ökosystem der digitalen Währungen innerhalb des bestehenden regulatorischen Rahmens gibt und dass die Regulierungsbehörden weiterhin mit den Marktteilnehmern der Anlageklasse in Kontakt treten.”

Grayscale ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group von Barry Silbert und ist ein wichtiger Akteur auf den Kryptomärkten mit einem verwalteten Vermögen von mehreren zehn Milliarden. Das Unternehmen hat eine Nische gefunden, indem es Bitcoin und andere Währungen als Anteile an einem Trust anbietet, der die Coins hält. Dies ist eine Vereinbarung, die es Menschen ermöglicht, sie an der Börse zu kaufen und zu verkaufen. Die verschiedenen Grayscale-Trusts haben sich bei institutionellen Anlegern, von denen einige nicht direkt Krypto kaufen dürfen, als beliebt erwiesen, und auch bei Privatanlegern, die Krypto-Exposure gerne in ihrem breiteren Aktienportfolio haben.

 

Bild@ Depositphotos

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here