Großer Aufschwung für Bitcoin kommt aus genau diesen 4 Gründen!

0
3330
Bitcoin

Bitcoin hat in den letzten Tagen eine starke Korrektur um ca 2000$ erfahren, es gibt allerdings 4 starke Anzeichen dafür dass es kurzfristig wieder stark nach oben geht.

An den lokalen Tiefstständen wurde die führende Kryptowährung bei $9.800 gehandelt. Gegenwärtig wird BTC für 10.100 $ gehandelt, da Käufer wieder eingestiegen sind.

Futures im Wert von Millionen von Dollar wurden in den letzten Tagen liquidiert. Es wird berichtet , dass in den letzten zwei Tagen Longpositionen im Wert von 350 Millionen Dollar allein auf Binance liquidiert wurden.

Bitcoin liegt rund 2.000 Dollar unter seinem lokalen Höchststand von 12.000 Dollar und 2.500 Dollar unter dem seit einigen Wochen erreichten Jahreshöchststand.

Analysten bleiben hinsichtlich der mittel- und langfristigen Aussichten der führenden Kryptowährung jedoch trotzdem optimistisch. Kurzfristig gibt es Anzeichen dafür, dass Bitcoin kurz davor ist, große Sprünge zu machen.

Der Bitcoin-Preis ist bereit für einen Aufschwung

Ein Analyst teilte auf Twitter vier Gründe die zeigen, dass Bitcoin kurz vor einem erneuten Aufschwung steht:

  • Bitcoin hat eine vierstündige bullische Divergenz gebildet, da der Vermögenswert eine hohe zeitliche Unterstützung erreicht.
  • Es gibt eine bullische Divergenz bei einer Reihe von Altcoins.
  • Eine Reihe von “goldenen Taschen” haben sich gebildet, was darauf hindeutet, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen einen gesunden Retracement-Punkt erreicht haben.
  • Die BTC-Dominanz hat einen wichtigen Widerstandsgrad erreicht.

BTC bleibt langfristig gesehen bullisch

Selbst wenn ein Aufschwung bei den aktuellen Preisen nicht nachhaltig ist, bleibt der Makroausblick von Bitcoin laut Analysten optimistisch.

Ein Händler teilte sich das untenstehende Diagramm, das zeigt, dass Bitcoin von einer entscheidenden Makroebene abgeprallt ist, ein Zeichen dafür, dass der Aufwärtstrend intakt bleibt:

“Der $BTC-Finanzierungs- und Prämienindex erreichte gestern den niedrigsten Stand seit dem 19. März… Außer dass wir dieses Mal ein mehrjähriges S/R-Niveau erneut testen, mit einem bestätigten Aufwärtstrend bei MS bis hinauf zum Monats-Chart…”

Auch die Fundamentaldaten des BTC bleiben weiterhin optimistisch, was darauf hindeutet, dass der Vermögenswert Spielraum für eine Erholung hat.

Raoul Pal, CEO von Real Vision, kommentierte dies:

“Die meisten Menschen verstehen letzteres nicht, aber einfach ausgedrückt: Powell hat gezeigt, dass es eine NULL-Toleranz gegenüber einer Deflation gibt, also werden sie ALLES tun, um sie zu stoppen, und das ist gut für die beiden härtesten Anlagen – Gold und Bitcoin. Powell WÜNSCHT Inflation. Ich glaube nicht, dass er eine echte “demand push inflation” bekommt, aber er wird eine Fiat-Abwertung bekommen, in Verbindung mit den anderen Zentralbanken, die alle auf der gleichen Mission sind”.

Bitcoin könnte kurzfristig weitere Schwächen sehen, aber die meisten Analysten bleiben optimistisch, was den langfristigen Trend des BTC betrifft.

Bild via Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here