Highest Gainer: Ripple (XRP) bricht extrem wichtiges Level!

0
2556
XRP Ripple

Die drittgrößte Kryptowährung durchbrach kürzlich eine wichtige Widerstandsmarke und verzeichnete den höchsten prozentualen Zugewinn unter den Top 20 Kryptowährungen.

Laut Daten von CryptoCompare durchbrach XRP am Samstag (1. August) um 19:05 UTC zum ersten Mal seit mehr als fünf Monaten die Widerstandsmarke von $ 0,2900 auf dem Weg zu einem Intraday-Hoch von $ 0,2905.

Am 1. August handelte XRP bei 0,2916 $, was einem Anstieg von 14,26% gegenüber dem USD im vergangenen 24-Stunden-Zeitraum entspricht, was es zum höchsten prozentualen Zugewinn gegenüber dem USD unter den Top 20 Kryptoassets nach Marktkapitalisierung macht.

Natürlich freuen sich die XRP-HOLDER, XRP in der Liste der Top-Gewinner der letzten 24 Stunden zu sehen:

Der leitende technische Analyst des kryptofokussierten Forschungsunternehmens Blockfyre äußerte sich wie folgt über die Preisaktion von XRP:

Was die Ripple-Nachrichten betrifft, so behauptete das Unternehmen in Dokumenten, die am Mittwoch (29. Juli) beim United States District Court for the Northern District of California (Abteilung Oakland) eingereicht wurden, dass der Hauptkläger Bradley Sostack in der Sammelklage (ursprünglich im Mai 2018 eingereicht) gegen Ripple Labs Inc., XRP II, LLC, und Bradley Garlinghouse nicht bewiesen habe, dass der CEO von Ripple, Brad Garlinghouse, im Jahr 2017 irreführende und/oder falsche Angaben zu XRP gemacht habe.

Das Rechtsteam von Ripple sagt, dass die Anschuldigungen von Sostack ungenügende Beweise für die Anschuldigungen in die folgenden Kategorien aufwiesen:

  • Aussagen über den Nutzen von XRP
  • Aussagen über Brad Garlinghouse’s XRP-Beteiligungen
  • Aussagen über Ripple’s XRP-Verkäufe
  • XRP und Ripple’s Unternehmenssoftware-Produkte

Sie sagen, dass Sostack für keine dieser vier Kategorien von Anschuldigungen ausreichende Beweise geliefert hat:

Kurz gesagt, der Kläger versäumt es, die Tatsachenbehauptungen vorzubringen, die erforderlich sind, um zu zeigen, dass die Aussagen von Ripple und Mr. Garlinghouse falsch waren, als sie gemacht wurden.

Daher fordern sie das Gericht dringend auf, alle Betrugsvorwürfe des Hauptklägers vorbehaltlos zurückzuweisen:

Der Kläger hat die Mängel, die das Gericht dazu veranlasst haben, seine Betrugsklagen aus seiner ursprünglichen Klage, Dkt. 85 at 40, abzuweisen, nicht geheilt, und er hat die erhöhten Anforderungen an das Plädieren nach Regel 9(b) nicht erfüllt. Diese Mängel sind unheilbar, und die Betrugsklagen sollten vorbehaltlos abgewiesen werden.

Um Ripple und XRP war es in letzter Zeit ja eher etwas ruhiger, aber ich glaube jetzt kommt wieder etwas Fahrt rein. Wird Ripple und XRP jetzt seine wahre Stärke zeigen und es steht uns ein Run bevor oder war dieser Zuwachs nur von kurzer Dauer?

©Bild via Pexels / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here