Hong Kong Unternehmen bietet Versicherung für asiatische Krypto-Bestände an

0
398

Ein großer asiatischer Versicherer hat sich an Bitcoin herangewagt und versucht, ein Modell für andere Unternehmen in diesem Bereich zu liefern.

Der virtuelle Versicherer OneDegree aus Hong Kong hat sich mit der Kryptowährungsbörse Hong Kong Digital Asset Exchange (HKbitEX) zusammengetan, um eine Versicherung für Kryptowährungen anzubieten. Damit wollen sie Bedenken ausräumen, die institutionelle Anleger davon abhalten, in die 3-Billionen-Dollar-Anlageklasse zu investieren.

Nach der Ankündigung erklärte Ken Lo, Mitbegründer von HKbitEX, dass er gerne weitere institutionelle Investitionen in Krypto tätigen würde. Er fuhr fort:

“Mit über 1.800 zugelassenen Vermögensverwaltern verwaltet Hongkong ein Vermögen von über 3 Billionen Dollar. Wir wollen den Vermögensverwaltern helfen, an diesem Markt so zu partizipieren, dass sie auch ihre treuhänderischen Pflichten gegenüber ihren Endanlegern erfüllen.”

Es ist der erste Versicherer in Asien, der Versicherungspolizzen für digitale Vermögenswerte abschließt, eine Dienstleistung, die erst seit kurzem für Akteure im Bereich virtueller Vermögenswerte über spezialisierte Versicherer mit Sitz vor allem im Vereinigten Königreich und auf den Bermudas verfügbar ist.

Hong Kong ist eines der bekanntesten und wichtigsten Finanzzentren der Welt. Es hatte einen erheblichen Einfluss auf die Krypto-Innovation. So hat der Stadtstaat einige der bekanntesten und erfolgreichsten Kryptounternehmen hervorgebracht, darunter die Krypto-Derivatebörse FTX und die Plattform für digitale Vermögenswerte Crypto.com.

Unterdessen erreichte Bitcoin laut CoinGecko am Mittwoch ein neues Allzeithoch von knapp über 69.000 US-Dollar, nachdem der Verbraucherpreisindex in den USA im Oktober um 6,2 % gestiegen war und damit den größten Zuwachs seit Jahren verzeichnete.

Ethereum hingegen hat es Bitcoin gleichgetan und ebenfalls einen neuen Rekord aufgestellt. In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages kletterte Ethereum auf bis zu 4.859 USD und kam damit in Schlagdistanz zu 5.000 USD.

Laut Glassnode “scheint die Überzeugung der Investoren auf einem Allzeithoch zu sein” und stellt fest, dass die Bitcoin-Guthaben an den Börsen in den letzten Wochen zurückgegangen sind. Diese Kennzahl deutet auf einen gesunden Zustrom von institutionellen Anlegern hin.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here