Inflation in den USA: „Es gibt nur eine Lösung dagegen. Bitcoin.“

0
510

Der US-Bürgermeister Scott Conger postete kürzlich auf Twitter seine Überzeugung über Bitcoin als Lösung für das Inflationsproblem in den USA. Er rief die Bürger dazu auf, mehr von ihrer Bundesregierung zu verlangen:

„Warum akzeptieren wir die Inflation? Warum fordern wir nicht mehr von unserer Bundesregierung? 6,3% in 2 Jahren. 172,8% in meinem Leben. Jedes Jahr ist unser Dollar weniger wert. Es gibt keinen Aufschwung. Es gibt nur eine Lösung für dieses Problem. #Bitcoin“

Es ist kein Geheimnis, dass die Inflationsrate in den USA in den letzten Jahren enorm angestiegen ist. Aktuelle Prognosen schätzen die kommende Inflationsrate für die USA auf unglaubliche 6,35 Prozent innerhalb der nächsten zwei Jahre.

Der 37-jährige Bürgermeister Scott Conger wies des Weiteren darauf hin, dass die Inflation in den USA seit seiner Geburt um 172,8% gestiegen sei. Er betonte, dass der Dollar mit jedem Jahr, das vergeht, noch weniger wert ist.

Conger war schon immer ein überzeugter Verfechter der Bitcoin-Adaption. Mit 35 Jahren wurde er der jüngste Bürgermeister der Stadt Jackson, Tennessee. Er schlug seinen Gegner Jerry Woods mit über 3.000 Stimmen.

Bürgermeister Conger stand auch immer öffentlich zu seiner Unterstützung für das digitale Asset. Derzeit hat er sogar ein Bild von sich mit Laser-Augen als sein Profilbild auf Twitter. Ein Bild, das zum Synonym für Bitcoin-Maximalisten geworden ist.

Bereits im April kündigte Conger via Twitter an, dass er eine Blockchain-Task-Force bilden werde. Diese, so sagte er, wird dabei helfen zu erforschen, wie die Stadt Jackson am besten für die Zukunft positioniert werden kann.

In diesem Zusammenhang hatte der Bürgermeister auch eine Partnerschaft mit Black Wall Street geschlossen.

Bürgermeister Scott Conger erklärte weiter, dass seine Blockchain Task Force derzeit nach Wegen sucht, wie die Stadt Bitcoin-Zahlungen akzeptieren kann. Anscheinend arbeitet die Stadt Jackson an Möglichkeiten für ihre Mitarbeiter, um Grundsteuern in Bitcoin bezahlen zu können. Die Nachricht wurde bisher positiv aufgenommen in der Gemeinschaft.

Bereits Anfang der Woche überraschte die Bank of Amerika mit der Genehmigung des Handels mit Bitcoin Futures. Auch wenn es noch ein weiter Weg ist, den Bitcoin bis zur kompletten Adaption zurücklegen muss, sind es doch immer willkommene Nachrichten im Krypto-Raum, wenn prominente Persönlichkeiten sich für digitale Vermögenswerte aussprechen. Eine Implementierung durch Bürgermeister Conger könnte den Weg für viele andere Städte ebnen, um hier auch nachzuziehen.

Bild via Pixabay/ Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here