IOTA veröffentlicht Whitepaper für Coordicide, Preis steigt um 12%

0
1042
⏱ Lesezeit: 1 Minute

Die IOTA Foundation hat das Whitepaper zu dem kommenden Coordicide-Update veröffentlicht, welches IOTA (MIOTA) noch stärker dezentralisieren soll. Der Preis der Kryptowährung stieg daraufhin stark an.

Unter den 30 größten Kryptowährung schneidet IOTA (MIOTA) heute in Sachen Preisentwicklung am besten ab. Während Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) leicht an Wert verloren, konnte die aktuell fünfzehntgrößte Kryptowährung ihren Preis in den letzten 24 Stunden um rund 12 Prozent steigern.

Diese Entwicklung dürfte vor allem auf die Enthüllung des Plans für IOTAs Coordicide-Update zurückzuführen sein. Wie wir bereits berichteten, hatte der IOTA-Mitgründer Serguei Popov diesen Schritt bereits am Montag in einem Video angedeutet.

Die IOTA Foundation hat diesen Worten nun Taten folgen lassen und eine eigene Coordicide-Webseite inklusive eines 30-seitigen Whitepapers veröffentlicht.

Anzeige

Darum geht es beim Coordicide

IOTA (MIOTA) nutzt im Gegensatz zu den meisten Kryptowährungen keine Blockchain, sondern einen gerichteten, azyklischen Graphen (DAG), der auch als Tangle bekannt ist. Dabei gibt es keine Miner, stattdessen validiert jede Transaktion zwei weitere. Somit will IOTA Transaktionsgebühren vermeiden und gleichzeitig skalierbar und dezentral bleiben.

Aktuell gibt es allerdings mit dem Koordinator immer noch eine zentralisierte Instanz. Dieser hat die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass Transaktionen an einer günstigen Stelle im Tangle verortet werden und somit die Bestätigungen schneller gelingen. Der Begriff Coordicide beizeichnet die Beseitigung des Koordinators und damit einen großen Schritt in Sachen Dezentralisierung.

Laut der Coordicide-Webseite besteht das Update aus fünf Modulen, nämlich “Node Identities”, “Auto-Peering”, “Spam Protection”, “Tip Selection” und “Shimmer”. Letzteres wird als “revolutionäres Abstimmungs-Modul” bezeichnet, welches sekundenschnell Konsens herstellen soll, indem Kotenpunkte miteinander kommunizieren.

Wird IOTA durch den Coordicide wieder in die Top-Zehn der größten Kryptowährungen aufsteigen können? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Depositphotos

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here