IOTA schließt Partnerschaft mit Halbleiter-Riese STMicroelectronics

0
1020

Die IOTA Foundation hat eine Partnerschaft mit dem Halbleiter-Produzenten STMicroelectronics gestartet. Dadurch wird der IOTA-Tangle über eine spezielle Software in die STM32-Schaltkreise des Unternehmens integriert.

Die IOTA Foundation hat einmal mehr einen wichtigen Partner gewonnen. Wie die Stiftung hinter der aktuell achtzehntgrößten Kryptowährung IOTA (MIOTA) kürzlich auf ihrem Blog mitteilte, hat sie eine Kooperation mit STMicroelectronics geschlossen, einem großen Halbleiter-Hersteller mit Sitz in Genf.

Den Kernpunkt dieser Zusammenarbeit bildet die Integration des Tangle, IOTAs Alternative zur Blockchain, in X-CUBE-IOTA1, eine Erweiterungssoftware für das branchenführende 32-Bit-MCU-Ökosystem STM32 von STMicroelectronics. Dadurch soll es Entwicklern deutlich vereinfacht werden, IoT-Lösungen in ihre Geräte zu integrieren. Man erhofft sich dadurch Verbesserungen in Schlüsselindustrien wie Energie und Logistik.

Entwickler, die STM32 verwenden, erhalten die Möglichkeit, relevante Daten über eingebettete Technologien wie Bluetooth® LE kostengünstig und mit einer einfachen, robusten Lösung zu übertragen, zu kaufen und zu verkaufen.

Holger Köther, Direktor des Partnermanagements der IOTA Foundation, äußerte sich folgendermaßen zu der Partnerschaft:

“Da spezialisierte Hardware eine so wichtige Rolle im Markt für das Internet der Dinge spielt, ist es spannend, mit Partnern wie ST zusammenzuarbeiten, um die Rolle des IoT als Innovationsvermittler zu stärken. Die IOTA Foundation begrüßt die Gelegenheit, mit Unternehmensführern wie ST zusammenzuarbeiten, um unsere Mission, über die Blockchain hinauszugehen, mit der weltweit ersten skalierbaren, gebührenfreien und vollständig dezentralen DLT-Plattform zu erweitern, die mit den weltweit führenden Technologieunternehmen zusammenarbeitet.”

Bist Du optimistisch für die Zukunft von IOTA? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via FlyerDiaries.com, Flickr.comLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here