Jack Dorsey’s Square ändert seinen Namen in ‘Block’

0
376

Einige Tage nachdem Jack Dorsey als CEO von Twitter zurückgetreten ist, ändert sein anderes Unternehmen seinen Namen.

Square benennt sich in Block um, da es sich auf Technologien wie Blockchain konzentriert und über sein ursprüngliches Kreditkartenlesegerät hinaus expandiert. Jack Dorseys Zahlungsriese sagte in einer Ankündigung, dass der neue Name, der am 10. Dezember in Kraft tritt, “das Wachstum des Unternehmens anerkennt” und “Raum für weiteres Wachstum schafft”. Er sagte:

“Wir haben die Marke Square für unser Verkäufergeschäft aufgebaut, wo sie auch hingehört. Block ist ein neuer Name, aber unser Ziel der wirtschaftlichen Befähigung bleibt das gleiche. Unabhängig davon, wie wir wachsen oder uns verändern, werden wir weiterhin Tools entwickeln, um den Zugang zur Wirtschaft zu verbessern.”

Square hat mit einer Reihe von Krypto-orientierten Ideen experimentiert. Im November veröffentlichte es ein Whitepaper für eine dezentrale Börse zum Handel mit Bitcoin und anderen Vermögenswerten.

Im Oktober sagte Dorsey, dass das Unternehmen den Bau von Bitcoin-Mining-Maschinen in Erwägung zieht, um eine Hardware-Wallet zu entwickeln, die sich bereits in der Entwicklung befindet. Und der Verkauf von Bitcoin ist seit Jahren ein großer Gewinn für die Square Cash App. Im letzten Quartal verzeichnete das Unternehmen einen Umsatz von 1,81 Milliarden Dollar und einen Gewinn von 42 Millionen Dollar.

Das Unternehmen hatte es Nutzern 2018 ermöglicht, Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen. In seiner Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des dritten Quartals im vergangenen Monat sagte Dorsey, dass das Ziel des Unternehmens darin bestehe, “Bitcoin dabei zu helfen, die native Währung für das Internet zu werden”. Er fügte hinzu:

“Wir haben eine Reihe von Initiativen in Richtung dieses Ziels … Wir werden eine Hardware-Wallet bauen. Wir erforschen das Bitcoin-Mining, ein Gerät für Verbraucher, mit dem man Bitcoin zu Hause oder in einem Unternehmen oder Verkäuferunternehmen schürfen kann. Wir glauben, dass dieser Fokus wichtig ist. We believe it’s right.”

Square war einer der größten Gewinner des Jahres 2020, als die Verbraucher auf digitale Zahlungen umstiegen. Die Aktien sind in diesem Jahr bisher um etwa 2 % gesunken, da sich die Anleger von wachstumsstärkeren Tech-Namen abwenden.

Die Nachricht kommt ungefähr einen Monat, nachdem Facebook seinen Namen in Meta geändert hat, um den Plan von CEO Mark Zuckerberg widerzuspiegeln, eine virtuelle Welt namens Metaverse aufzubauen. Google hat sich vor sechs Jahren in ähnlicher Weise in Alphabet umbenannt, um andere Geschäftsbereiche zu berücksichtigen.

Meta kündigte am Mittwoch an, dass Facebook die Möglichkeit, Werbung für digitale Vermögenswerte zu schalten, drastisch ausgeweitet hat, da die “Kryptowährungslandschaft weiter gereift ist”.

Kryptowährungsanzeigen waren auf der Plattform nach Januar 2018 praktisch verboten, als die ICO-Blase platzte, was die Regulierungsbehörden verzweifeln ließ und viele Kleinanleger unter Wasser setzte. Facebook bot zwar bestimmte Möglichkeiten für Unternehmen mit digitalen Vermögenswerten, Anzeigen zu schalten, aber sie mussten einen umfangreichen Fragebogen ausfüllen, in dem gefragt wurde, ob sie börsennotiert sind und welche Lizenzen sie besitzen, von denen Facebook eine von drei verlangte.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here