Japanischer Ripple-Partner startet revolutionäre XRP-Aktion!

0
1094

Der japanische Finanzdienstleister und Ripple-Partner SBI Holdings hat angekündigt, seinen Aktionären dieses Jahres einen Bonus in Form von XRP auszuzahlen.

SBI Holdings, ein japanischer Finanzkonzern, glaubt fest an den Erfolg von Ripple und deren Kryptowährung XRP. Im Februar 2019 behauptete SBI-CEO Yoshitaka Kitao, bis 2025 werde jede Bank in Japan XRP benutzen. Im April gab Ripple dann bekannt, dass Kitao in den Vorstand des Krypto-Konzerns eingetreten sei.

SBI zählte im vergangenen Juni zu den ersten 20 Finanz-Institutionen, die bereits Ripples XRP-basiertes Transaktionssystem xRapid (heute bekannt als On-demand Liquidity), benutzten.

SBI verschenkt XRP an Aktionäre

Am Freitag hat SBI ein Bonusprogramm angekündigt, bei dem Aktionäre des Konzerns XRP geschenkt bekommen: Anteilseigner, die zum 31. März 100 bis 1.000 Aktien halten, und diejenigen, die mehr als 1.000 Aktien besitzen, sie aber kürzer als ein Jahr halten, können XRP im Wert von 2.000 Yen (etwa 17 Euro) erhalten.

Diejenigen, die am 31. März 1.000 oder mehr Aktien besitzen und diese bereits über ein Jahr gehalten haben, können sogar XRP im Wert von 8.000 Yen (etwa 67 Euro) erhalten. Als Alternative zu den Coins können Aktionäre aber auch Gesundheits-Supplements des SBI-Tochterunternehmens Alapromo erhalten.

Globale Freelancer-Plattform nutzt XRP

Ein weiterer Ripple-Partner und XRP-Nutzer ist goLance, eine globale Plattform die Freelancer und Arbeitgeber zusammenbringt. Diese Woche veröffentlichte Ripple ein Interview mit deren CEO Michael Brooks. Aus dessen Sicht ist XRP zur Bezahlung der Freischaffenden deutlich besser als Bitcoin (BTC):

“Dies ist ihre Lebensgrundlage. Unsere Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass die Menschen Lebensmittel einkaufen können. Deshalb haben wir uns für ein stabiles, nutzungsorientiertes digitales Asset wie XRP entschieden. Wir hätten Bitcoin verwenden können, aber sein Wert ist zu volatil, und der Empfänger muss es zusätzlich in seine Fiat-Währung umrechnen. Wenn es ein Problem gibt, kann ich Bitcoin nicht anrufen. Ripple ist ein Dienstleistungsanbieter. Ich habe ihre Büros auf der ganzen Welt besucht und arbeite mit ihren Teams zusammen, um unsere Zahlungen schneller und effizienter zu gestalten.”

Würdest Du den XRP-Bonus einstreichen oder doch lieber die Supplements nehmen? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Nicolas Raymond, Flickr.comLizenz, editiert

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here