John McAfee jetzt Bitcoin (BTC)-Gegner?! BTC “nicht die Zukunft von Krypto”

0
522

John McAfee hat erklärt, er hasse Bitcoin (BTC) zwar nicht, aber BTC sei keineswegs die Zukunft der Kryptowährungen. Kurz zuvor hatte er bereits seine berühmte Wette abgesagt, der zufolge Bitcoin noch dieses Jahr eine Million US-Dollar erreichen werde.

John McAfee, Gründer der nach ihm benannten Virenschutz-Firma, entwickelt sich mehr und mehr zum Bitcoin (BTC)-Schwarzmaler. Am Dienstagabend erklärte er über Twitter, dass er BTC zwar nicht hasse, der Kryptowährung aber gleichzeitig auch keine große Zukunft einräume.

“Ihr habt gefragt, ob ich Bitcoin jetzt hasse.

Natürlich nicht.

Aber Bitcoin ist nicht die Zukunft von Krypto. Ihr alle habt das immer gewusst.”

Zwar glaubt der 74-Jährige weiterhin an Kryptowährungen, charakterisierte Bitcoin-Anhänger allerdings als untätige Mitläufer, die das wahre Potenzial der Technologie noch nicht erkannt hätten.

“Ihr wolltet bloß eine Welle reiten.

Krypto ist der Schlüssel, um unser Gefängnis aufzuschließen.

Ihr habt diesen Schlüssel genutzt, um eure Ärsche zu kratzen.

Wacht auf.”

Früher glaubte McAfee an Bitcoin (BTC)-Preisexplosion

McAfee war auch früher kein Bitcoin-Maximalist. So stellte er beispielsweise im Dezember 2017 verschiedene Altcoins als jeweiligen “Coin of the Day” auf Twitter vor, darunter bekannte Kryptowährungen wie Stellar (XLM) und Tron (TRX), aber auch inzwischen in Vergessenheit geratene wie Humanic (HMQ).

Allerdings hatte der Exzentriker die ganze Zeit über eine Wette am Laufen, die seinen starken Glauben an Bitcoins Zukunft zu untermauern schien: Entweder werde ein Bitcoin Ende 2020 eine Million US-Dollar wert sein oder McAfee werde sein bestes Stück live im nationalen Fernsehen verspeisen.

Noch im Oktober 2019 behauptete er, Bitcoin würde rein aus mathematischer Notwendigkeit Ende 2020 sogar einen Preis von zwei Millionen US-Dollar erreichen, da das Angebot von Tag zu Tag knapper würde: Täglich gingen Bitcoins im Wert von Millionen US-Dollar verloren, weil Leute etwa ihre Keys vergessen oder ihre elektronischen Geräte verlieren würden. Gleichzeit können nur noch knapp drei Millionen BTC in den nächsten 120 Jahren per Mining hinzukommen.

Berühmte Bitcoin (BTC)-Wette abgesagt

Irgendwann zwischen Oktober und Januar scheint sein Optimismus allerdings verflogen zu sein, denn vor wenigen Tagen blies er seine berühmte Wette einfach ab: Es habe sich bei der ganzen Aktion bloß um eine “List, um neue Nutzer anzulocken” gehandelt.

Der Unternehmer und mehr oder weniger ernsthafte US-Präsidentschaftskandidat nannte Bitcoin außerdem “antike Technologie” und verglich die Kryptowährung mit dem Ford Model T, einem Auto, welches vor 100 Jahren produziert wurde.

Was Bitcoin betrifft, so ließ sich der Coin allerdings nicht von McAfees Worten runterziehen, sondern setzte seinen Wiederaufstieg unbeeindruckt fort. Aktuell wird ein BTC wieder bei rund 8.300 US-Dollar gehandelt, ein Plus von fünf Prozent verglichen mit dem Vortag.

Glaubst Du, dass eine andere Kryptowährung Bitcoin bald den Rang ablaufen könnte? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Twitter: John McAfee

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here