Google-Suchabfragen für TRON (TRX)-CEO Justin Sun gehen nach Warren Buffett-Aktion durch die Decke

0
205
⏱ Lesezeit: 1 Minute

Nachdem Tron-CEO Justin Sun für ein Mittagessen mit Investment-Legende Warren Buffett $4,5 Millionen bezahlt hat, gehen dessen Suchabfragen bei Google durch die Decke.

Justin Sun, CEO der Krypto-Plattform TRON (TRX) ist sich bekanntlich für keine Möglichkeit zu schade, um Medienaufmerksamkeit auf sich und sein Projekt zu ziehen. Kürzlich hatte Sun bei einem Preisausschreiben einer Wohltätigkeitsorganisation ein Mittagessen mit Börsen-Legende Warren Buffett gewonnen. Bezahlt hatte der Unternehmer dafür eine Rekordsumme von $4,5 Millionen.

Suns Aktion schlug wie erwartet Schlagzeilen. Jedes größere Medium brachte die Story. Der US-amerikanische Sender CNBC führte sogar ein Video-Interview mit dem chinesischen Unternehmer.

Zwar zeigte sich der Preis von Suns Kryptowährung TRON relativ unbeeindruckt, was aber durch die Decke ging, sind Googles Suchabfragen für das Stichwort “Justin Sun” – und das obwohl das Gespräch mit Buffett noch aussteht.

Anzeige

Die Summe zahlte Sun nach eigenem Bekunden vor allem, um Buffett klar zu machen, dass Bitcoin (BTC) und Kryptowährungen alles andere als “Rattengift” seien, wie es Buffett einmal berüchtigterweise verlautbarte.

Und wer weiß, vielleicht gelingt es Sun ja tatsächlich, Buffett vom Gegenteil zu überzeugen und womöglich sogar für Kryptowährungen zu begeistern.

Effekthascherei oder ein Meilenstein, was hältst Du von Justin Suns Aktions? Teile es uns in der Kommentarspalte mit!

© Bild via Google

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here