Kann Bitcoin bis zum neuen Jahr 30.000 USD erreichen?

0
1513

Bitcoin ist auf dem Weg zu seiner längsten monatlichen Gewinnsträhne seit mehr als einem Jahr, nachdem er am Wochenende einen Rekordwert von über 28.000 USD erreicht hat.

Vor ein paar Tagen, am 24. Dezember, wurde BTC für 23.796 USD pro Coin gehandelt, was bedeutet, dass es in den letzten Tagen um über 14% gestiegen ist. Daten von markets.Bitcoin.com zeigen, dass der BTC-Dominanz-Index die 70%-Grenze überschritten hat, mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von 510 Milliarden USD.

Am Sonntag erreichte die größte Kryptowährung ein Allzeithoch von 28,365 USD. Die Serie von überdurchschnittlichen Renditen im Oktober, November und Dezember ist die bisher längste derartige Strecke seit Mitte 2019.

Bitcoin beeinflusst verschiedenen Meinungen, da sich sein Preis im Jahr 2020 inmitten einer Pandemie mehr als verdreifacht hat. Bitcoin Supporter sehen ihn als eine Absicherung gegen die Dollarschwäche und das Risiko einer schnelleren Inflation inmitten riesiger Stimulierungen und zitieren das wachsende Interesse institutioneller Käufer. Andere stellen Bitcoins Gültigkeit als Investment in Frage und verweisen auf die Geschichte der digitalen Währung mit wilden Rallyes, gefolgt von Abstürzen.

Die behördliche Kontrolle der noch jungen Kryptowährungsindustrie ist weiterhin eine Variable, die Investoren berücksichtigen müssen. Die Securities and Exchange Commission beschuldigte letzte Woche Ripple Labs Inc. und seine Top-Führungskräfte der Irreführung von Anlegern in den angeschlossenen Token XRP. Während Ripple plant, die Anschuldigung vor Gericht anzufechten, unterstreicht die Entwicklung die Aussicht auf eine strengere Aufsicht über digitale Vermögenswerte.

Bitcoin durchbrach am 16. Dezember zum ersten Mal die Marke von 20.000 USD und erreichte damit seinen bisherigen Höchststand. Bitcoin, der im Jahr 2010 weniger als 1 Dollar wert war, als er als Währung für Einkäufe angepriesen wurde, sammelt nun Befürworter, die argumentieren, dass sein streng kontrolliertes Angebot und die breitere Investorenbasis zeigen, dass er ein Wertaufbewahrungsmittel geworden ist. Kritiker sagen jedoch, dass die diesjährige Rallye eine Blase ist, die nicht durch die Behauptung gestützt werden kann, dass digitale Vermögenswerte Portfolios diversifizieren und Abflüsse von Gold nehmen sollten.

Disclaimer:
Die zur Verfügung gestellten Inhalte Stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Ebenso sind die Analysen nicht als Aufforderung zum Handel zu verstehen, sondern spiegeln nur die Meinung des Autors wieder. Alle Aussagen zu Kryptowährungen und deren eventuelle Kursentwicklung sind absolut unverbindlich. Im Falle, dass Nutzer der Seite aufgrund der Vorstellung von Analysen Handel betreiben, geschieht dies vollumfänglich auf eigene Gefahr.

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here