Kryptowährungs Portfolio- Was ist das ?

0
383
Portfolio für Kryptowährungen

Kryptowährungs Portfolio: Wer mit Krypto handeln möchte oder auch schon handelt,  braucht eine individuelle und erfolgversprechende Taktik entwickelt haben. Denn soviel vorweg, tradet man nur mit einer Kryptowährung in seinem Portfolio tradet, minimiert sich oft auch der Erfolg.

Was  gilt es zu beachten ?

Als potenzieller oder als erfahrener  Anleger in Kryptowährungen,  kann man aus einer Vielzahl an unterschiedlichsten Produkten auswählen. Den Fokus hierbei nur auf eine Währung zu legen ist im allgemeinen nicht empfehlenswert. Es empfiehlt sich daher sein Kryptowährungs Portfolio zu mixen umso mehr von den Kursanstiegen zu profitieren.

Das Portfolio gibt eine gute Übersicht, anders als die Wallet, welche eher ein physischer Aufbewahrungsort ist,  wo aktuelle Kurse der Kryptowährungen überwacht werden  um aktiv zu handeln, aber nur  wenn das Trading wirklich ansprechend und lukrativ scheint.

Weiterhin gibt es auch das sogenannte Social Trading, wo große und erfahrene Anleger kleinere Anleger unterstützen , hierbei wird die Zusammenstellung des Portfolios eines großen Anlegers sozusagen 1 zu 1 übernommen. 

Welche Mix im Kryptowährungs Portfolio ist empfehlenswert?

Es gibt  viele Möglichkeiten, jedoch soll hier ikeine Kaufempfehlung ausgesprochen werden, denn man muss immer damit rechnen, dass die Kurse sich verändern oder verändert haben.

Wer up to date sein möchte, muss immer die Kryptowährungs News im Fokus haben und sich umfassend und stetig informieren.

Weiterhin gilt, wer Kryptowährungen  kaufen möchte, muss  auf die Zusammensetzung seines Kryptowährungs Portfolios achten. Man sollte nicht nur auf die Premium-Kryptos mit hohem Kurs setzen, dies lässt die Kosten für die Anlage in die Höhe steigen. Denn es ist ja auch nicht zu 100 % sicher, dass eine bessergestellte Kryptowährung immer hohe Rendite erzielt.

Digitale Währungen,  welche eher klein sind und einen niedrigen bis schwachen Kurs haben bieten viel Steigerung nach oben , sind aber dadurch als Invest wesentlich riskanter. Man sollte als wissen, wie Risikobereit man selbst ist.

  • Beispielsweise ist ein Mix  aus 70% kleinen und 30% gut beurteitlen Währungen eher riskant. Sicherlich stehen hier die Chancen gut für einen ansprechende Rendite , aber das Verlustrisiko ist nicht unbedingt gering.
  • Risikoärmer wäre hier ein Mix  im umgekehrten Verhältnis. Dennoch sollte man nie außer Acht lassen, dass Kryptowährungen grundsätzlich für unerfahrene  Anleger als riskantes Produkt gelten und sie deshalb mit Vorsicht agieren müssen.

Sicher kann man auch  überlegen ob es Sinn macht anstelle eines Mixes nicht lieber zwei zu haben. Damit würden sich eintretende Verluste besser ausgleichen lassen  und es wäre noch etwas Puffer im Background.

Kryptowährungs Portfolio 2020

Welche Punkte  entscheidet ob eine Kryptowährungs Portfolio erfolgreich ist ?

Vielfalt bildet hier die feine Nuance, gerade wenn man sich beispielsweise für das Trading mit Kryptowährungen interessiert. Weltweit sind Anleger an  einer Investition in Kryptowährungen interessiert, aber warum?

  • Kryptowährungen haben eine hohe Rendite, anders als bei altbekannten Währungen, das macht ein Investment in diesen Sektor sehr attraktiv. Besitzt man das nötige Know how lassen sich oftmals zügig Renditen erzielen. Allerdings sollte man auch in der Lage sein die Erfolgsaussichten und das Risiko der jeweiligen Projekte zu beurteilen in die man investiert.

Deshalb ist es wichtig sich nicht alleine für die Währung zu interessieren weil diese gerade  hoch im Kurs steht, sondern man sollte seinen Blick auf das Gesamtbild richten.  Ein guter Mix in seinem Kryptowährungs Portfolio zeichnet sich vor allem durch eine gute  Rendite aus. 

Allerdings ist  das Wachstum der “Big Player“ schon ziemlich ausgereizt.

  • Die Kurssteigerungen können unter anderem an der hohen  Nachfrage liegen, und teilweise weniger an dem  Wert des Produktes. Denn auch Kryptowährungen haben einen sogenannten Werthintergrund.
  • Dieser Werthintergrund ist abhängig von der Nutzeranzahl. Umso mehr Nutzer in eine digitale Währung investieren, sie benutzen, desto höher ist das Vertrauen und die damit verbundene Nachfrage nach jener Blockchaintechnology jener Währung.
  • Das ist  auch einer der Gründe warum beispielsweise eine Vielzahl von kleineren und teilweise  sehr interessanten Projekten scheiterten, die Nachfrage und der Bedarf  reicht nicht aus.

Das Angebot auf dem Kryptowährungsmarkt ist groß, der Bedarf außerhalb der gehypten Kryptos und Big Player wie Bitcoin und Co.  aber teilweise zu  niedrig. Sicher kommt es auch immer darauf an , welche Kryptowährung eine gute und sichere Chance für die Zukunft sein könnte. Hier trennt sich früher oder später auch die Spreu vom Weizen,  anhand der Technologien und besten Optionen welche die einzelnen Währungen anbieten.

Ist das Ziel, eine hohe Rendite zu erzielen, birgt dies auch ein gewisses Maß an hohem Risiko was man eingeht um die gewünschte Bilanz zu erreichen . Dafür sind 3 Dinge wichtig: Geld,  Know-How, und das steht außer Frage, gehört auch eine Portion Glück dazu. Denn nur so kann am Ende  die Taktik für das erfolgreiche Kryptowährungs Portfolio umgesetzt und angepasst werden 

 

©Bild via PixabayLizenz
©Bild via PixabayLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here