KuCoin-Hack 2020 – jetzt bekommen alle Betroffenen ihr Geld zurück!

0
1061
pxhere.com/en/photo/1356832

Durch den Hackerangriff im vergangenen Jahr auf die Börse KuCoin, gingen Kundengelder in Höhe von 285 Millionen US-Dollar verloren. Nun löst die Börse ihr Versprechen ein und zahlt 100% der Verluste zurück.

Der Schaden war kein geringer, als im September des letzten Jahres ein Hacker diverse Kryptowährungen aus Hot-Wallets der Börse KuCoin entwendete und so insgesamt Anlagen im Wert von 285 Millionen USD einstreichen konnte.

Nun richtete sich der CEO von KuCoin, Johnny Lyu, in einem offenen Brief an die Community

…seiner Börse und gab allen Beteiligten ein Status-Update.

In diesem Brief bemerkte Lyu einführend, dass Krypto-Börsen schon seit jeher sehr vorsichtig mit ihren Sicherheitsprotokollen umgehen und verglich sie mit dem “Damoklesschwert”, welches unentwegt über ihren Köpfen hängt.

Er stellte klar, dass das Management, sobald es Kenntnis von der Sicherheitsverletzung erlangte, Maßnahmen zum Schutz seiner Partner und seiner Kunden ergriffen habe. Ein- und Auszahlungen waren für den Zeitraum von einer Woche nach dem Vorfall nicht möglich gewesen, bevor dann alle Funktionen Schritt für Schritt wiederhergestellt wurden.

Die wichtigste Nachricht in diesem Anschreiben aber, war die Tatsache, dass ein Großteil der gestohlenen Gelder zurückverfolgt und wiederhergestellt werden konnte. Dazu arbeitete KuCoin eng mit anderen Krypto-Börsen zusammen, was dazu führte, dass 78% der fehlenden Gelder wiederhergestellt wurden. Durch die zusätzliche Unterstützung verschiedener Strafverfolgungsbehörden konnten weitere 6% der Gelder sichergestellt werden. Schließlich decken KuCoin und sein Versicherungsfond die restlichen 16% ab.

Dies ist insofern von großer Bedeutung, als dass gestohlene Krypto-Anlagen in der Vergangenheit nicht wiederhergestellt wurden und in der Regel die Börsen auch nichts refinanzierten.

In dem Brief stellte Lyu auch ein Wachstum der Geschäftstätigkeit von KuCoin fest:

„Im Jahr 2020 stieg unser Margenhandelsvolumen gegenüber dem Vorjahr um 217% und unterstützte 33 Token und 54 Handelspaare. Seit Jahresbeginn hat KuCoin Futures einen erstaunlich schnellen Anstieg des Handelsvolumens um 420% erzielt und kann auf ein bemerkenswertes Wachstum der Benutzerzahlen um 670% stolz sein.“

Darüber hinaus wird KuCoin in Zukunft die Auktion der Polkadot Para Chain Slots unterstützen, sowie neue DeFi– und NFT-Handelsplattformen anbieten. Lyu gab an, dass er erwartet, dass Bitcoin in den nächsten Jahren Gold übertreffen werde und setzt auch auf den dezentralen Finanzraum (DeFi).

Lyu abschließend:

„Im Allgemeinen wird die zukünftige Strategie von KuCoin von zwei Prioritäten angeführt: Finde das nächste Krypto-Juwel und ‚Empowering KCS’. Um ersteres zu erreichen, wird unser Forschungsteam für interkontinentale Blockchain-Projekte mit den Branchentrends Schritt halten, um vielversprechende Projekte frühzeitig zu identifizieren.“

 

Bild@Pxhere / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here