Lateinamerikas erster Bitcoin-ETF erhält Zulassung in Brasilien

0
404

Brasilien ist das zweite Land in Nord- und Südamerika, das einen börsengehandelten Bitcoin-ETF genehmigt hat, nachdem in diesem Jahr bereits drei in Kanada gestartet wurden.

QR Capital, die Muttergesellschaft des brasilianischen Blockchain-Vermögensverwaltungsunternehmens QR Asset Management, kündigte den ETF-Start am Freitag an und gab an, dass das Produkt an der brasilianischen Börse B3 gelistet werden würde. Laut einem Bericht von CNN Brasil soll es bis Juni gelistet sein und es wird im Bitcoin-Index der Futures-Contracts der Chicago Mercantile Exchange (CME) referenziert werden. Der Bericht erklärte:

“QR Asset Management erhielt eine Garantie von der brasilianischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde, um seinen Bitcoin-ETF bei B3 zu starten. Das primäre Angebot der Vermögenswerte, die auf etwa 500 Millionen geschätzt werden, wird für qualifizierte Investoren sein.”

Der ETF (QBTC11) wird die Performance der von der CME betriebenen BTC-Futures-Contracts nachbilden. Nach der Genehmigung von QBTC11 gibt es nun vier Bitcoin-ETFs in der westlichen Hemisphäre. Die kanadischen Regulierungsbehörden haben das Tempo vorgegeben, indem sie in den letzten Monaten drei Bitcoin-ETFs genehmigt haben.

Laut QR Capital ermöglicht die Einführung des Produkts den Einheimischen ein einfaches Engagement in Bitcoin, ohne sich um die Lagerung des digitalen Assets kümmern zu müssen. Darüber hinaus ist die Firma der Meinung, dass die Genehmigung die Zulassung eines Bitcoin-ETFs in den USA beschleunigen könnte.

Die Ankündigung kommt zu einer Zeit, in der immer mehr institutionelle Investoren in Bitcoin strömen und häufig ihre Währungsreserven in BTC umschichten, weil sie befürchten, dass die Inflation des US-Dollars ihre Bestände aushöhlt. Dies, in Verbindung mit einem anhaltenden Bullrun des Preises, einer zunehmenden Akzeptanz des Mainstream-Einzelhandels und mehr Bitcoin-Funktionalität, die gebaut wird, kombiniert alles, um Bitcoin als Vermögenswert zu deriskieren. Dies sind alles Gründe, die das Wachstum von Bitcoin-ETFs deutlich vorantreiben.

Die U.S. Securities and Exchanges Commission (SEC) bestätigte am Freitag ebenfalls den Antrag von VanEck, einen Bitcoin-ETF aufzulegen, der, wenn er genehmigt wird, der erste seiner Art in den USA sein würde.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here