Litecoin Foundation startet eigene Kreditkarte, Kooperation mit Exchange

0
225
⏱ Lesezeit: 2 Minuten

Die Litecoin Foundation hat eine Partnerschaft mit der Exchange Bibox und dem Blockchain-Unternehmen Ternio geschlossen, um eine eigene Kreditkarte herauszugeben. Diese unterstützt Litecoin (LTC) und zwei weitere Kryptowährungen.

Die Litecoin Foundation ist für ihre Partnerschaften bekannt, sei es mit der Buchungs-Plattform Travla oder mit der internationalen Kickbox-Liga Glory. Am Dienstag hat die Stiftung hinter der aktuell viertgrößten Kryptowährung Litecoin (LTC) nun ihre neueste Kooperation angekündigt: In Zusammenarbeit mit der Exchange Bibox und dem Blockchain-Unternehmen Ternio will die Exchange eine eigene Kreditkarte herausgeben.

Diese neue Version von Ternios bereits bestehender BlockCard soll in Kürze erhältlich sein und die Nutzung von Kryptowährungen im Internet sowie in physischen Geschäften erleichtern. Wahrscheinlich wird es sich wie bei der ursprünglichen BlockCard um eine Visa-Karte handeln.

Laut Pressemitteilung wird man die Litecoin-BlockCard mit verschiedenen Kryptowährungen aufladen können. Das Geld kann dann sowohl in LTC als auch in Bibox Token (BIX) oder Ternio (TERN) gespeichert werden. Die Karte soll in die Bibox-Exchange und Litecoins offizielle Wallet, LoafWallet, integriert werden.

Anzeige

Die Litecoin Foundation folgt in den Fußstapfen der amerikanischen Exchange Coinbase, welche im April eine eigene Krypto-Visa-Karte veröffentlichte. Diese war anfangs nur in Großbritannien erhältlich, ist aber mitlerweile auch in Deutschland verfügbar.

Litecoin (LTC)-Kurs steig immer weiter

Die Nachricht von der kommenden Kreditkarte hat den Litecoin-Kurs beflügelt. LTC befindet sich aktuell um gut drei Prozent im Plus und wird bei 136 US-Dollar gehandelt. Litecoin verzeichnet bereits seit Monaten Wertzuwächse und konnte seinen Preis seit Anfang 2019 mehr als vervierfachen.

Diese Entwicklung lässt sich vor allem mit dem für Anfang August anstehenden Halving begründen. Dabei halbiert sich die Blockbelohnung von 25 auf 12,5 LTC. Somit sinkt das zusätzliche Angebot an Litecoin stark ab. Wenn die Nachfrage gleich bleibt oder gar wächst, muss der Preis rein rechnerisch ansteigen.

Wird sich Litecoins Bullenrun fortsetzen? Würdest Du Dir eine LTC-Kreditkarte zulegen? Schreib es uns in die Kommentarspalte!

© Bild via BTC Keychain, Flickr.comLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here