Luna Foundation Berater bricht sein Schweigen über Terras Reserven

0
89

Ein Luna Foundation Guard Advisor bricht sein Schweigen über die Bilanzreserven von Terras Beständen.

Der Marktanalyst und Berater der der Luna Foundation Guard (LFG), Remi Tetot hat ein Update zu den Bilanzen von Terra veröffentlicht. Tetot twitterte, dass es an der Zeit sei, das Schweigen zu brechen und die Community über die bald zu unternehmenden Schritte zu informieren.

Insbesondere sagte Tetot, dass die Bilanzreserven der Luna Foundation kommen und dass sie nur darauf warten, dass die Börse den Zeitpunkt und die Transaktion bestätigt. Er sagte auch, dass der Fokus derzeit auf der Änderung von Small Wallets, Buildern und Stakern liegt.

Die Erklärung ist nur ein Versuch, die Terra-Community sichtbar zu machen, die durch es durch den jüngsten Zusammenbruch stark abbekommen hat. Auf die Frage, was die Bilanzreserven beinhalteten, sagte Tetot, dass bald weitere Informationen bereitgestellt werden und dass die Ankündigung nur der besseren Transparenz diente.

Am 7. Mai verfügte LFG über eine Bitcoin-Reserve von 80.000 BTC und 23,5 Millionen USDC, neben einigen anderen Reserven.

Seit dem Absturz befinden sich LUNA als auch UST weiterhin am Tiefpunkt. Einige Veränderungen sollen allerdings die Stimmung der Anleger wieder verbessern.

Vor dem Absturz hatte die LFG Bitcoin in Milliardenhöhe angesammelt. Der erste große Schritt, den die LFG durchführte, war die Genehmigung von 1,5 Milliarden USD in Bitcoin und UST, um die 1-USD-Bindung von UST aufrechtzuerhalten. Dennoch hat sich der Stablecoin vollständig vom USD abgekoppelt.

Nach dem Crash richtete sich die Aufmerksamkeit auf die Wallet der Foundation, einschließlich dessen, was mit den Bitcoin passiert war, die nach diesem Versuch UST zu retten übrig geblieben waren. Viele Investoren haben daraufhin Terra aufgrund mangelnder Transparenz kritisiert.

Das alles hat dazu geführt, dass Tetot sich dazu geäußert hat. Vielleicht wird es noch weitere Maßnahmen zur Transparenz geben.

Die Luna Foundation hat bekannt gegeben, dass sie über 1 Milliarde USD aufbringen möchte, was dazu beitragen könnte, den durch den Absturz verursachten Schaden zu mindern.

Bildquelle: Depositphotos

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here