Mark Cuban und andere Milliardäre treten dem NBA Blockchain Committee bei

0
148

Die NBA hat ein Blockchain-Committee eingerichtet, um potenzielle Einsatzmöglichkeiten der aufkommenden Technologie zu untersuchen.

Die amerikanische Basketball-Liga, die National Basketball Association (NBA), hat ein Blockchain-Committee ins Leben gerufen, das sich aus einer Reihe von Milliardären wie dem Besitzer der Dallas Mavericks, Mark Cuban, zusammensetzt.

Zu den Mitgliedern des von der NBA als “Blockchain Advisory Subcommittee” bezeichneten neuen Gremiums gehören Ted Leonsis, Eigentümer von Monumental Sports, Steve Pagliuca, Miteigentümer der Boston Celtics und Bain Capital, Vivek Ranadive, Eigentümer der Sacramento Kings, und Ryan Sweeney, Miteigentümer der Utah Jazz.

Die Ankündigung erfolgt vor dem Hintergrund des jüngsten Erfolgs und der Beliebtheit von Top Shots, einem digitalen Karten-Sammelspiel, das vom Lizenzpartner Dapper Labs entwickelt wurde. Das Kartenspiel enthält Spielerkarten und kurze Videos, sogenannte “Highlights”, die regelmäßig für über 200.000 Dollar verkauft werden.

Einige NBA-Teams akzeptieren bereits Kryptowährungen in ihren Stadien, und Blockchain-getriebene Unternehmen in den Bereichen Gaming, Sportwetten und digitale Kunst. Alles Bereiche, die für die Liga von Interesse sind und beginnen, ein größeres Mainstream-Publikum zu erreichen.

Darüber hinaus überschneiden sich die jüngeren Fans der NBA stark mit der Social-Media-Bewegung, die das Interesse an alternativen Formen des Investierens und Blockchain-gestützten Transaktionen vorantreibt. Das gilt auch für die Spieler. Drey Iguodala, Aaron Gordon und JaVale McGee sind alle Dapper Labs-Investoren, ebenso wie Spencer Dinwiddie, ein begeisterter Krypto-Enthusiast, der versucht hat, seinen NBA-Vertrag 2019 zu tokenisieren. Es ist unklar, ob ein Top Shot-Äquivalent für die MLB oder sogar die NFL die gleiche sofortige kulturelle Wirkung gehabt hätte.

Cuban sagte in einer Erklärung gegenüber Sportico, dass das Komitee nicht als Reaktion auf die explodierende Popularität von NBA Topshot gegründet wurde und sich stattdessen auf breitere Anwendungen der Blockchain-Technologie konzentriert.

Cuban ist mittlerweile ein bekannter Name für die Mitglieder der Krypto-Community. Obwohl er sich in der Vergangenheit abfällig über digitale Währungen geäußert hat, begrüßt er sie jetzt. Insbesondere Ethereum-native Protokolle und Tools wie NFTs.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here