Massive Bitcoin (BTC)-Preismanipulation? Tether druckt wieder!

0
697

Tether hat wieder die Druckmaschine angeschmissen und fleißig neue Token geprägt. Damit wurde die ohnehin omnipräsente Debatte um mögliche Preismanipulation des Unternehmens neu befeuert.

Tether, die Firma hinter dem Stable Coin USDT, hat am Freitag mal wieder fleißig die Druckmaschinen angehauen. Wie der Twitter-Account Whale Alert bemerkte, wurden am Donnerstag 16 Millionen Token geprägt.

Die Münzen basieren auf der TRON-Blockchain – vermutlich aufgrund der höheren Geschwindigkeit gegenüber ERC20-Token.

In der Vergangenheit korrelierte der Druck von neuen Tether-Tokens nicht selten mit einem Bitcoin-Anstieg, weswegen sich die Firma des immer wieder kehrenden Vorwurfes der Marktmanipulation ausgesetzt sieht. Auffällig ist auch, dass die Stable Coins kurz vor dem Wochenende auf den Markt geworfen wurden, wo traditionell am meisten getradet wird.

Ob Korrelation oder direkter Kausalzusammenhang, vermögen wir hier nicht zu spekulieren, aber Tethers Ruf als Marktmanipulator ist dies sicherlich nicht zuträglich.

Andere Stimmen im Krypto-Markt meinen indes, dass der Druck neuer USDT Resultat einer organischen Nachfrage im Markt ist. So meint der CEO der beliebten Krypto-Exchange Kraken etwa:

“Ich habe kein Insiderwissen darüber, was bei Tether derzeit passiert, aber ich kann Euch sagen, dass – historisch betrachtet – ein Anstieg der Tether-Anzahl immer mit einem Anstieg von Geld einher ging, welches auf Kraken zirkulierte. Andere Exchanges haben das gleiche berichtet.”

Wie bewertest Du den Druck neuer USDT-Token? Teile es uns in der Kommentarspalte mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here