EILMELDUNG: Mastercard, Visa, eBay verlassen Facebooks Krypto-Projekt Libra

0
142
⏱ Lesezeit: 1 Minute

Nach PayPal haben nun weitere große Unternehmen Facebooks Krypto-Plattform Libra den Rücken gekehrt. Dazu gehören Mastercard, Visa, eBay und der Zahlungsverarbeiter Stripe.

Mehr und mehr Unternehmen distanzieren sich von Libra, der in Entwicklung befindlichen Kryptowährung von Facebook. Nachdem sich vergangene Woche bereits PayPal von dem Projekt verabschiedet hatte, sind nun weitere namhafte Unternehmen denselben Schritt gegangen.

Mastercard, Visa, eBay verlassen Libra

Wie CoinDesk berichtete, haben sowohl die Kreditkartenfirmen Visa und Mastercard als auch die Online-Auktionsplattform eBay ihren Ausstieg erklärt. Auch die Zahlungsverarbeiter Stripe und Marcado Pago wollten nicht länger an Libra teilhaben.

Damit bestätigt sich ein Bericht des Wall Street Journals von Anfang Oktober. Die Zeitung hatte unter Berufung auf anonyme Quellen berichtet, dass unter anderem Visa und Mastercard wegen des Gegenwindes vonseiten der Regulatoren an einen Ausstieg aus dem Libra-Projekt denken würden.

Die nun ausgestiegenen Unternehmen haben jedoch eine erneute Beteiligung an der Digitalwährung nicht kategorisch ausgeschlossen. Die meisten von ihnen erklärten, dass sie das Projekt beobachten und möglicherweise in Zukunft wieder einsteigen wollten.

Libra Association trifft sich nächste Woche zum erstem Mal

Bislang ist die Libra Association noch kein einziges Mal offiziell zusammengetreten. Die vorläufigen Mitglieder hatten nur nicht bindende Absichtserklärungen unterzeichnet. Zu den noch verbleibenden Teilnehmern, welche nächste Woche ein erstes Treffen abhalten wollen, zählen unter anderem Vodafone, Coinbase und Uber.

Diesen Monat wird zudem Facebook-CEO Mark Zuckerberg vor dem US-Repräsentantenhaus zu Libra aussagen. Er wurde für den 23. Oktober vor das Komitee für Finanzdienstleistungen geladen, welchem die Libra-Kritikerin Maxine Waters vorsitzt.

Wie hoch stehen Libras Zukunftschancen vor dem Hintergrund der jüngsten Entwicklungen? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Anthony Quintano, Flickr.comLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here