Microsoft-Stiftung .NET unterstützt jetzt offiziell Kryptowährung NEO

0
436
NEO gilt als das "Ethereum von China" | © Depositphotos

Die Kryptowährung NEO wird jetzt offiziell von der Microsoft-Stiftung .NET unterstützt. Das teilte NEO unlängst in einem Blog-Beitrag mit.

Die Smart-Economy-Plattform NEO (früher Antshares), wird gerne als das Ethereum Chinas bezeichnet. Denn ähnlich wie ihr Wettbewerber möchte NEO eine Plattform für dezentrale Applikationen (dApps) werden. Die Plattform nutzt zwei verschiedene Tokens: Den gleichnamigen Token NEO und GAS. Beide sind integraler Bestandteil des Konzepts.

Nun hat die Firma in einem Blog-Beitrag angekündigt, das erste Blockchain-basierte Mitglied der .NET Stiftung von Microsoft zu werden. Offenbar kam die Kollaboration während der von Microsoft organisierten NET2019-Konferenz Anfang September statt. NEO soll laut Microsoft dazu beitragen, die Grundlage des Internets der nächsten Generation werden.

Die laut CoinMarketCap aktuell auf Platz 21 rangierende Kryptowährung NEO hat angekündigt, nächstes Jahr mit NEO 3.0 an den Start gehen zu wollen. Die neue Auflage der Blockchain-Plattform will die Schnelligkeit und Stabilität des Netzwerks verstärken.

Die .NET Stiftung wurde 2014 von Microsoft gegründet und nutzt GitHub, um Open-Source Projekte zu unterstützen. Laut der Firmenwebseite unterstützt die Stiftung bereits 56 Projekte an denen mehr als 3.700 Firmen mitarbeiten.

John Galloway, Chef von .NET meint dazu:

“Die .NET Stiftung freut sich sehr darüber, dass sie NEO als ihre erste Blockchain-Plattform unterstützen kann. NEO tritt unserer Community in einer aufregenden Zeit des Wachstums bei.”

Wie bewertest Du die Partnerschaft zwischen NEO und .NET? Teile es uns in der Kommentarspalte mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here