MicroStrategy kauft weitere 271 BTC für 15 Millionen Dollar

14.05.2021 12:21 285 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • MicroStrategy hat seine Bitcoin-Bestände mit einem zusätzlichen Kauf von 271 BTC für 15 Millionen Dollar erweitert.
  • Das Unternehmen festigt damit seine Position als einer der größten institutionellen Investoren in Bitcoin.
  • Die Investition unterstreicht das anhaltende Vertrauen von MicroStrategy in Bitcoin als langfristige Wertanlage.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

MicroStrategy gab am Donnerstag einen Bitcoin-Kauf im Wert von 15 Mio. USD bekannt. Das Unternehmen kaufte 271 Coins zu einem Durchschnittspreis von 55.387 Dollar pro Bitcoin. Monatelang wurden die riesigen Bitcoin-Käufe von MicroStrategy-CEO Michael Saylor von Elon Musk, dem Tesla- und SpaceX-CEO, überschattet, der Anfang des Jahres Käufe von Bitcoin im Wert von mehreren Milliarden Dollar bekannt gab. Aber als Musk Bitcoin diese Woche unter Berufung auf Umweltbedenken den Rücken kehrte, stürzte der Preis ab. Also nutzte Saylor die Gelegenheit, um den Dip zu kaufen. Das börsennotierte Business-Intelligence-Unternehmen hat jetzt 2,24 Milliarden US-Dollar für Bitcoin ausgegeben. Seit März hat das Unternehmen mindestens einmal im Monat Bitcoin in Tranchen in Höhe von 15 Millionen US-Dollar gekauft. Dies entspricht der „Sat-Stacking“ -Reservepolitik von CEO Michael Saylor. Sat-Stacking bedeutet, Bitcoin anzusammeln, indem in bestimmten Intervallen kleinere Mengen gekauft werden. Saylor glaubt, dass BTC Gold als sicheren Haven ersetzen wird und dass BTC Aktienindizes wie den S&P500 und Dow ersetzen wird. Dies geschah, nachdem MicroStrategy im Januar 10 Millionen US-Dollar an BTC gekauft hatte. In der Einreichung des Unternehmens bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) erklärte Microstrategy, dass das Unternehmen mit Stand vom 13. Mai etwa 91.850 Bitcoin besitzt, die es für ca. 2,241 Mrd. USD zu einem Durchschnittspreis von etwa 24.403 pro Bitcoin erworben hat. Und Saylor selbst bestätigte dies mit einem Tweet.

Der Preis für Bitcoin beträgt derzeit 50.250 USD basierend auf Daten von Markets.Bitcoin.com. Es fiel am Mittwochabend auf ein Tief von 45.700 USD, gewann jedoch einen Teil der Verluste zurück, nachdem Elon Musk bekannt gegeben hatte, dass Tesla die Annahme von Bitcoin-Zahlungen ausgesetzt hat. MicroStrategy ist das größte unabhängige börsennotierte Business Intelligence Unternehmen. Saylors Unternehmen bietet moderne Analytik auf einer offenen, umfassenden Unternehmensplattform, die von vielen der weltweit bewundertsten Marken der Fortune Global 500 genutzt wird.   Bild@ Pixabay / Lizenz


Häufig gestellte Fragen zu MicroStrategys jüngstem Bitcoin-Kauf

Warum hat MicroStrategy weitere Bitcoins gekauft?

MicroStrategy sieht Bitcoin als eine zuverlässige Wertanlage und betont das Potenzial für höhere Renditen, im Vergleich zu traditionellen Anlageformen.

Wie viele Bitcoins besitzt MicroStrategy jetzt insgesamt?

Mit dem jüngsten Kauf von 271 BTC hält MicroStrategy nun über 91.000 Bitcoins.

Wie viel hat MicroStrategy insgesamt für Bitcoin ausgegeben?

Bis dato hat MicroStrategy über 2,2 Milliarden Dollar für den Kauf von Bitcoins ausgegeben.

Welchen Durchschnittspreis pro Bitcoin hat MicroStrategy bezahlt?

Der Durchschnittspreis, den MicroStrategy pro Bitcoin bezahlt hat, liegt bei etwa 24.000 Dollar.

Welche Strategie verfolgt MicroStrategy mit dem Kauf von Bitcoin?

MicroStrategy hat eine Unternehmensstrategie zur Erhöhung seiner Bitcoin-Bestände eingeführt, um sich gegen Inflation abzusichern und langfristig Wert zu schaffen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

MicroStrategy hat angekündigt, Bitcoin im Wert von 15 Millionen US-Dollar zu kaufen, nachdem Elon Musk bekannt gegeben hatte, dass Tesla keine Bitcoin-Zahlungen mehr akzeptieren wird. MicroStrategy hat nun insgesamt 2,24 Milliarden US-Dollar für Bitcoin ausgegeben und besitzt rund 91.850 Bitcoins.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über die Gründe, warum MicroStrategy weiterhin in Bitcoin investiert. Das könnte Ihnen einen tieferen Einblick in die aktuellen Markttrends geben.
  2. Folgen Sie MicroStrategy und ihrem CEO Michael Saylor auf sozialen Medien. Sie sind oft sehr offen über ihre Strategien und Investitionen.
  3. Betrachten Sie andere Unternehmen, die ebenfalls in Bitcoin investiert haben. Gibt es ein Muster oder eine gemeinsame Strategie?
  4. Erkunden Sie, wie solche Großeinkäufe den Bitcoin-Markt beeinflussen könnten. Großeinkäufe können oft Kursschwankungen verursachen.
  5. Überprüfen Sie, ob Ihr eigenes Portfolio eine Anpassung benötigt. Vielleicht möchten Sie Ihre Strategie ändern, wenn Sie sehen, dass große Unternehmen wie MicroStrategy weiterhin in Bitcoin investieren.