Neuste Forbes-Liste mit vier Krypto-Milliardären! Hättest Du sie erraten?

0
1331

In der neusten Version der berühmten Forbes-Liste der Milliardäre finden sich auch vier Krypto-Unternehmer. Die laut einer anderen Liste reichste Person der Branche fehlt darin allerdings:

Das amerikanische Wirtschaftsmagazin Forbes hat diese Woche die 34ste Version seiner Liste der reichsten Menschen der Welt veröffentlicht. An der Spitze steht trotz seiner teuren Scheidung immer noch Amazon-Gründer Jeff Bezos, gefolgt von Microsoft-Gründer Bill Gates. Unter den 2.095 Milliardären befanden sich aber auch vier Persönlichkeiten der Krypto-Branche. Vielleicht noch interessanter ist allerdings, wer es nicht auf die Liste geschafft hat:

Die vier reichsten Krypto-Unternehmer laut Forbes

Forbes nennt die beiden Bitmain-Gründer Ketuan Zhan (Spitzname “Micree”) und Jihan Wu mit einem  Vermögen von jeweils 3,3 und 1,8 Milliarden US-Dollar. Bitmain ist der weltweit führende Konzern in Sachen Bitcoin (BTC)-Mining und stellt die ASIC-Geräte der Antminer-Serie her.

Im Laufe der Zeit hatten chinesische Medien mehrfach behauptet, dass Wu entmachtet worden sei und Zhang die Kontrolle übernommen hätte. Im Oktober 2019 wurde dann jedoch das genaue Gegenteil berichtet: Wu habe Zhang laut einer internen E-Mail von allen Ämtern entbunden und Mitarbeiter dürften keinerlei Anweisungen mehr von ihm entgegennehmen.

Ebenfalls auf der Forbes-Liste vertreten ist Chris Larsen, einer der Mitgründer von Ripple im Jahr 2012, mit einem Vermögen von 2,6 Milliarden USD. Bis 2016 war er CEO des Unternehmens hinter der aktuell drittgrößten Kryptowährung XRP, dann wechselte er in die Rolle des Executive Chairman. Der aktuelle Ripple CEO ist bekanntlich Brad Garlinghouse.

Der “ärmste” Krypto-Unternehmer, den Forbes auflistet, ist Brian Armstrong, Gründer und CEO der führenden amerikanischen Exchange Coinbase, die ebenfalls 2012 an den Start ging. Armstrong soll eine Milliarde USD besitzen. Im Februar bezifferte Forbes den Wert von Coinbase auf 8,1 Milliarden USD.

Chinesische Exchange-Betreiber fehlen

Es ist interessant, diese Liste mit der im Februar veröffentlichten Version des Hurun Reports zu vergleichen: Letztere beinhaltete sechs Krypto-Unternehmer, darunter drei der vier Männer, die auch auf der Forbes-Liste stehen. Jihan Wu glänzte allerdings durch Abwesenheit, nachdem er im Vorjahr noch 1,5 Milliarden Dollar besessen haben soll.

Laut dem Hurun Report ist Changpeng Zhao (auch bekannt als “CZ”), CEO der Exchange Binance, mit einem Vermögen von 2,6 Miliarden US-Dollar die reichste Krypto-Persönlichkeit. Sein Vermögen hat sich laut Hurun seit dem letzten Jahr verdoppelt.

Es werden noch zwei weitere chinesische Exchange-Betreiber genannt: Xu Mingxing, Gründer der Kryptobörse OKCoin mit einem Nettovermögen von 1,4 Milliarden Dollar, und Li Lin, Gründer der Exchange Huobi mit 1,1 Milliarden Dollar.

Welche Personen hast Du noch auf der Liste vermisst? Schreib sie uns in die Kommentarspalte!

© Bild via fdecomite, Flickr.comLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here