NFT – der Markt wächst!

0
624
https://de.depositphotos.com/stock-photos/wachstum.html?qview=110456000

Heute werfen wir einen Blick in aktuelle und innovative Projekte der NFT-Landschaft.

(Wer zum Thema NFT noch etwas Starthilfe benötigt, sei dieser Artikel hier empfohlen.)

Als Erstes aber, schauen wir uns wie in jeder Woche die NFT-Marktkapitalisierung an:

nft-mc-we05
Quelle: coingecko.com

Innerhalb der letzten 7 Tage hat sich die Gesamt-MarketCap von NFTs um 14% verbessern können und liegt somit aktuell bei 1,235 Milliarden US-Dollar. Wie in allen vergangenen Wochen, seitdem wir das NFT-Special herausbringen, stellt dies ein neues Allzeithoch dar.

Unter den Top10 hat sich bis auf ein paar Rangverschiebungen zur Vorwoche nicht viel getan. Zu erwähnen ist hier einzig ein Neuzugang auf Platz 8, namens BONDLY. Dies ist eine vor allem für Smartphones optimierte Peer-to-Peer Börse, welche den Handel zwischen verschiedenen Blockchains ermöglicht.

Hierfür bieten sie Schnittstellen an, sodass Anwender diesen Service im Handumdrehen in verschiedenste Chat-Systeme oder Social-Media Kanäle integrieren können. Dadurch können Chat-Apps zu dezentralisierten Börsen werden und SM-Kanäle zu deren Marktplätzen.

Mit einem wöchentlichen Zuwachs von 183% der MarketCap, scheint Bondly hier auf einen wichtigen Usecase gesetzt zu haben.

Der größte Gewinner der vergangenen Woche ist das Projekt COKE, sie schafften es auf stolze 279,9% Zuwachs in der MarketCap, wobei man hier gleichzeitig erwähnen muss, das der Token-Preis zwischenzeitlich um über 700% stieg, diesen Wert aber nicht halten konnte.

coingecko-coke
Quelle: coingecko.com

Hinter COKE (Cocaine Cowboy) versteckt sich eine Art von Support-Token, für das Spiel Axie Infinity. Der auf 10.000 Token begrenzte Vorrat, soll an Künstler und Influencer ausgeschüttet werden, welche Kunst oder News-Beiträge zum Thema Axie Infinity schaffen. Dazu muss man sagen, das Coke nicht von den Gründern des Spieles selbst ins Leben gerufen wurde, sondern von einem der bekanntesten Spieler dieses Universums, „cloudwhite“. Er sagte dazu in einem Interview:

„In dieser Hinsicht geht es bei $COKE auch darum, die Grenzen der Rechte von NFT-Inhabern zu verschieben. Es ist klar, dass sich das Axie Infinity-Team vom $COKE-Projekt distanziert. Es ist verständlich, dass sie Kokain und Axie Infinity nicht in einem Atemzug fördern wollen. Ich bin kein Fan von Zensur, Punkt. Eigentlich bin ich auch kein Fan von Kokain. Obwohl das Team nicht dafür wirbt, schätze ich ihre entspannte Haltung demgegenüber.“

Wie sich der Wert von COKE in der kommenden Zeit entwickeln wird, ist also höchst spekulativ.

Wenden wir unseren Blick nun einmal ab von den Top10 und best-Gainern der letzten Woche, sehen wir zwei neue und bahnbrechende Projekte am NFT-Himmel!

NFT trifft auf die NBA

Mit dem neuen Projekt namens Top Shot, wird auf eine Art die Büchse der Pandora geöffnet – denn zum allerersten Mal in der noch jungen Geschichte der NFTs, tritt hier ein Projekt an den Start, welches Wörter wie NFT oder Blockchain, völlig außen vor lässt. Hinzu kommt, das Käufer hier nicht erst Ethereum oder eine andere Kryptowährung kaufen müssen, sich Metamask besorgen und ellenlange Passwortstränge notieren, nein, hier kann man direkt mit Fiat-Währungen bezahlen, wie gewohnt mithilfe der Kreditkarte.

nba-topshot
Quelle: nbatopshot.com/press

Bei NBA Top Shot kauft man einzigartige Momente der amerikanischen Basketball-Geschichte. Dapper Labs – die einstmaligen Erfinder der Crypto Kitties –  und die NBA haben sich hier zusammengetan, um den NFT-Markt in die Massentauglichkeit zu katapultieren. In Form von Karten-Paketen – nach dem Zufallsprinzip – oder aber auch direkt auf der Suche nach Momenten der Lieblingsspieler oder –Vereine, können Benutzer hier kurze Videomitschnitte von großen Momenten der NBA kaufen.

Die Preisspanne für einen Top Shot liegt hier bei 2 USD bis 250.000 USD, wobei die Häufigkeit eines jeden Momentes zwischen einer Handvoll von Exemplaren, bis in höhere fünfstellige Bereiche variieren kann.

Kaufen und verkaufen kann man Top Shots aktuell nur auf der projekteigenen Homepage. Es ist auch nicht zu erwarten, dass sich dies zeitnah ändern wird, da die Betreiber – neben der initialen Marge für den Erstverkauf – auch 5% Provision für jeden Weiterverkauf erheben.

Die Pros und Contras zu Top Shots und deren Marktsystem, muss jeder Interessent für sich selbst abwägen. Grundsätzlich festzustellen ist aber, dass dieses Projekt durch die aufgelisteten Fakten und Unterschiede zu bestehenden NFT-Projekten wirklich Neuland betritt.

Wir sehen in Top Shots eine große Chance für den NFT Markt, von einer breiteren Masse wahrgenommen zu werden, gleichzeitig aber auch die Challenge, idealistische Werte der Szene und bewehrte Handelsstrukturen neu zu überdenken, ohne sie komplett aufgeben zu müssen. Denn ein wichtiger Grundgedanke hinter NFT war es bislang, das der Eigentümer selbst bestimmen kann, wo er seinen Besitz aufbewahrt und weiterverkauft. – Dies gilt es spätestens jetzt neu zu begutachten und infrage zu stellen.

Staking goes NFT

Wir berichteten bereits über Projekte wie LOOT und CHONK, in welchen es möglich ist den Chain-eigenen Token zu staken und dafür in NFT-Collectibles belohnt zu werden.

nfy.finance
Quelle: nfy.finance

Nfy.Finance denkt diesen Schritt aber noch mal in eine völlig neue Richtung:

Dieses Projekt macht es möglich, den Wert eines DeFi-Stakes zu minten und in Form eines NFTs abzubilden (dies geht übrigens auch mit LP-Token). Dieses NFT wiederum, kann dann auf der hauseigenen Plattform getradet werden. Vorbei ist also die Zeit, in welcher Stakes wie eingefroren da liegen und ungenutzt bleiben.

Ein völlig neues Szenario, welches nun möglich wird, ist das zum Beispiel neue Markteinsteiger – welche sich für das Staken interessieren – direkt einen dieser NFTs kaufen können, um somit von der Expertise des Verkäufers zu profitieren und gleichzeitig sofort aktiver Stakeholder zu werden.

Ob Nfy.Finance mit dieser innovativen Strategie den Markt erobern kann oder ob bereits etablierte Anbieter des DeFi-Segments die Idee einfach übernehmen und sie damit ausbooten, wird nur die Zeit beantworten können.

Wie ihr seht, es bleibt mehr als spannend im NFT-Segment!! – Wir freuen uns jetzt schon auf nächsten Samstag!

 

Bild@Depositphotos

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here