Peter Thiel nennt Bitcoin “eine chinesische Finanzwaffe“!

0
457
flickr.com/photos/heisenbergmedia/14070929461/in/photolist-2ieCMcA-bsyZea-WeVRAQ-6RXUy4-5k2XDX-fHrFPU-c4xRKj-2hTZP1o-5k2XvF-naccSG-p21zjZ-pXK6Rp-npD7Y5-nac8Tk-nrpc76-ntsmgc-npD8do-ntsmvv-nac6JP-nrJ1bo-naccMS-ntsmhK-pFesSb-nrppXC-toyWGX-naccTU-S8vt1Z-p1TcaT-nac7RP-nacd5f-vnhc2F-nrJ14E-nrpcsr-nrpbdc-bQ3p8r-bB8L4q-bB8LeS-bQ3oLT-bB8KLE-sq9PCT-34767A-nac9aT-Ti39qd-Ti39QS-TT382x-Ti39Jj-Ti39L3-TPsrdQ-Ti39xN-TT38de

Peter Thiel, Mitbegründer von PayPal und erfolgreicher Risikokapitalgeber, ist “Pro-Krypto“, aber er glaubt auch, dass die Kryptowährung die USA untergraben könnte.

Peter Thiel ist seit jeher Unterstützer der konservativen politischen Kräfte in den USA, aber gleichzeitig auch ein namhafter Investor in digitale Währungs-Unternehmen, sowie Unterstützer der Krypto-Wissenschaften. Am vergangenen Dienstag forderte er die neue US-Regierung auf, strengere Vorschriften für Kryptowährungen zu erwägen.

“Ich frage mich, ob Bitcoin zu diesem Zeitpunkt teilweise auch als chinesische Finanzwaffe gegen die USA angesehen werden sollte”, sagte Thiel während eines Auftritts bei einer virtuellen Veranstaltung für Mitglieder der Richard Nixon Foundation. “Es bedroht Fiat-Geld an sich, aber es bedroht vor allem den US-Dollar.” Er fügte hinzu: “[Wenn] China LONG ist bei Bitcoin, vielleicht aus geopolitischer Sicht, sollten die USA ernsthaftere Fragen stellen, wie genau das funktioniert.”

“Obwohl ich eine Pro-Krypto-, Pro-Bitcoin-Maximalist bin, frage ich mich, ob Bitcoin zu diesem Zeitpunkt teilweise auch als chinesische Finanzwaffe gegen die USA angesehen werden sollte”, so Thiel.

Zu Thiel gesellten sich in dieser illustren Runde zwei ehemalige Mitglieder der Trump-Regierung: der frühere Außenminister Mike Pompeo, sowie der frühere nationale Sicherheitsberater Robert O’Brien. Das Gespräch konzentrierte sich hauptsächlich auf die Beziehungen zwischen den USA und China. Moderiert wurde es von Hugh Hewitt, Moderator einer prominenten und konservativen Talkradio-Show und Geschäftsführer der Nixon Foundation.

Thiel, der das Silicon Valley 2018 auf dramatische Weise verließ und sich öffentlich darüber beschwerte, dass es ein „Einparteienstaat“ geworden sei, beschränkte sich in seiner Kritik nicht darauf ausschließlich Google zu belasten. Er schlug vor, dass die US-amerikanische Kontrolle amerikanischer Technologieunternehmen auch Apple Inc. einschließen sollte und stellte fest, dass das Unternehmen die meisten seiner Geräte in China herstellt, wo die Arbeitsnormen nachlässiger sind, als in den USA und in Europa.

“Apple ist wahrscheinlich das [Technologieunternehmen], das strukturell ein echtes Problem darstellt”

…, sagte Thiel US-Interessen betreffend. “Apple ist derjenige, der echte Synergien mit China hat.”

Thiel schlug auch vor, dass die USA Indien folgen sollten, um TikTok, die soziale App des chinesischen Unternehmens ByteDance Ltd., zu verbieten, die er als „eine Art der unglaublichen Exfiltration von persönlichen Daten“ bezeichnete.

Thiel kritisierte auch Facebook

…, obwohl er dort selbst im Board of Directors sitzt – zusammen mit anderen Technologieunternehmen, für die “Deformierung des scheidenden Präsidenten Trumps”, in Bezug auf die Entscheidung des Unternehmens, Präsident Donald Trump´s Facebook-Präsenz, wegen der vermeintlichen Anstiftung zum Sturm auf das US-Kapitol am 6. Januar, zu sperren. “Es gab geradezu Zensur”, sagte Thiel. “Und wenn Sie dies mit dem Präsidenten der Vereinigten Staaten tun können, dann entsteht in mir das Gefühl, das dort eine rote Linie überschritten wurde.”

Der gemeinsame Auftritt mit Pompeo könnte ein erstes Zeichen für das kommende Präsidentenrennen in 2024 sein. Der ehemalige Außenminister wird allgemein als möglicher Kandidat für die Nominierung der Republikaner angesehen und Thiel hat bereits Bereitschaft signalisiert, diejenigen zu unterstützen, die eng mit Trump verbunden sind.

 

Bild@Flickr / Thiel

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here