Renault testet jetzt die Blockchain für die Konformität der Teile

0
1725

Der Luxusautomobilhersteller Groupe Renault testete sein Blockchain-Projekt, das die Konformitätszertifizierung von Fahrzeugkomponenten erleichtern soll.

Renault kündigte an, die Tests eines Blockchain-Projekts, XCEED, abgeschlossen zu haben, das Informationen über die Einhaltung der Vorschriften zwischen Teilelieferanten und Automobilherstellern austauscht.

Das Projekt, Extended Compliance End-to-End Distributed, oder besser bekannt als XCEED, entstand aus der Partnerschaft von Renault mit anderen Unternehmen zur Entwicklung einer Blockchain-Lösung für die Lieferkette durch Datenaustausch. Es baut auf dem Hyperledger Fabric-Netzwerk auf und wird in Zusammenarbeit mit IBM implementiert. XCEED verfolgt und zertifiziert die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften für Fahrzeugkomponenten.

Renault testete XCEED in seinem Werk in Douai und verarbeitete über eine Million Dokumente mit 500 verarbeiteten Transaktionen pro Sekunde. XCEED gibt Informationen über die Einhaltung der Vorschriften zwischen Teileherstellern und den Herstellern der Fahrzeuge weiter. Renault sagte, die Plattform beschleunige den Informationsaustausch und bringe ihn in Echtzeit zur Auslieferung. XCEED, erklärte der Autohersteller, schaffe ein vertrauenswürdiges Netzwerk, um Daten vertraulich auszutauschen.

Der Autohersteller sagte, dass die Notwendigkeit einer besseren Lösung für die Einhaltung der Vorschriften entstand, als am 1. September neue Marktüberwachungsvorschriften eingeführt wurden. Die Richtlinie 2007/46/EG der Europäischen Union, überarbeitet im Jahr 2020, legt eine bessere Überwachung von neuen Fahrzeugen und Teilen fest, um Sicherheits- und Umweltstandards zu erfüllen. Renault sagte, dass seine gesamte Produktionskette “ihre Struktur anpassen” müsse, um auf die in der Richtlinie festgelegten kürzeren Zeitrahmen zu reagieren. Odile Panciatici, Vizepräsidentin für Blockchain bei Groupe Renault, sagte:

“Das von uns initiierte XCEED-Projekt ist ein eindrucksvolles Beispiel für die Innovationsfähigkeit von Groupe Renault. Wir sind überzeugt, dass Blockchain ein Vektor für die Umgestaltung der Automobilindustrie ist. Die Blockchain-Technologie kommt in einem riesigen Ökosystem, an dem verschiedene Unternehmen beteiligt sind und das eine Verbindung zwischen den verschiedenen Prozessen, Computersystemen und Datenbanken der Partner herstellt, wirklich zur Geltung. In der Automobilindustrie, in der wir uns mit unzähligen firmenfremden Akteuren wie Lieferanten, Kunden und unabhängigen Händlern austauschen, gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten für diese Art von Technologie.”


Neben XCEED war Renault Gründungsmitglied der Allianz MOBI, die vor mehr als zwei Jahren ins Leben gerufen wurde. Neben Ford war es auch Co-Leiter der Standardarbeitsgruppe MOBI Vehicle Identity (VID). Die Zuordnung einer VID zu einem Auto ermöglicht zahlreiche Anwendungsfälle, von der Verfolgung des Lebenszyklus eines Autos bis hin zu elektrischen Lade- und Mobilitätslösungen mit autonomen Autos.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here