Revolut hat in einer Finanzierungsrunde 800 Mio. Dollar eingesammelt

15.07.2021 19:07 200 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Revolut hat in einer von Tiger Global Management und dem Vision Fund von SoftBank geführten Runde 800 Millionen US-Dollar aufgebracht. Die in London ansässige Neobank Revolut hat laut einem Bericht von Sky News 800 Millionen Dollar in einer von SoftBank Vision Fund 2 und Tiger Global Management angeführten Runde aufgenommen. Der Mitbegründer und CEO von Revolut, Nikolay Storonsky, sagte: "Die Investitionen von SoftBank und Tiger Global sind eine Bestätigung unserer Mission, eine globale Finanz-Super-App zu schaffen, die es Kunden ermöglicht, alle ihre finanziellen Bedürfnisse über eine einzige Plattform zu verwalten.

"
Karol Niewiadomski, leitender Investor bei SoftBank Investment Advisers, sagte in einer Stellungnahme: "Das Innovationstempo von Revolut hat die Rolle von Finanzdienstleistungen neu definiert und Revolut an die Spitze des aufstrebenden Neobankensektors in Europa gebracht. Die schnell wachsende Nutzerbasis des Unternehmens spiegelt die anhaltende Nachfrage nach dem wachsenden Dienstleistungsangebot von Revolut wider. Wir freuen uns darauf, Nikolay und das Team bei der weiteren Produktinnovation zu unterstützen und ihre Dienstleistungen in neue Märkte weltweit zu bringen." Dies macht Revolut zum wertvollsten Fintech aus Großbritannien und zu einem der größten privat finanzierten skalierten Startups nicht nur in Europa, sondern weltweit. Es tritt auch in die Fußstapfen von Klarna, einem Startup aus Schweden, das auch andere Dienstleistungen für Verbraucher und die Unternehmen integriert.

Über Revolut

Erstmals im Jahr 2015 eingeführt, können Nutzer Top-Kryptos wie Bitcoin und Ethereum direkt in der App kaufen und verkaufen. Im Mai 2021 kündigte das Unternehmen an, dass es seinen britischen Nutzern erlauben würde, ihre Bitcoin auf eine andere Wallet eines Drittanbieters, wie Ledger oder Trezor, abzuheben. Revolut hat rund 15 Millionen Privatkunden und 500.000 Geschäftskunden. Dennoch verzeichnete das Unternehmen im Jahr 2020 Verluste in Höhe von rund 278 Millionen US-Dollar, da die Personalkosten aufgrund des schnellen Wachstums gestiegen sind.

Die App ist in Großbritannien und 34 weiteren Ländern verfügbar. Revolut verfügt über eine EU-Banklizenz, muss aber noch die gleiche Genehmigung in Großbritannien erhalten.   Bild@ Depositphotos

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


FAQ: Revolut's erfolgreiche Finanzierungsrunde von 800 Millionen Dollar

Was ist Revolut?

Revolut ist eine britische FinTech-Firma, die Bankdienstleistungen wie Debitkarten aus Kunststoff und virtuelle Karten, Währungsumtausch, Kryptowährung und Peer-to-Peer-Zahlungen bietet. Die Firma bietet auch Börsenhandel und Wetten auf Aktien und Kryptowährungen.

Wie viel Geld hat Revolut in der Finanzierungsrunde eingesammelt?

In der jüngsten Finanzierungsrunde hat Revolut insgesamt 800 Millionen Dollar eingesammelt.

Wer hat in Revolut investiert?

Revolut hat Beteiligungen von einer Reihe von Investoren erhalten, darunter TCV und DST Global.

Was plant Revolut mit dem Geld zu tun?

Revolut plant, das gesammelte Geld für die Expansion seiner Plattform und den Ausbau ihrer Produktangebote zu verwenden.

In welchen Ländern ist Revolut aktiv?

Revolut ist zurzeit in mehreren Ländern aktiv, einschließlich Großbritannien, USA, Kanada, Australien und vielen Ländern in Europa.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die Londoner Neobank Revolut hat in einer Finanzierungsrunde, angeführt von SoftBank Vision Fund 2 und Tiger Global Management, 800 Millionen US-Dollar eingenommen. Mit diesem Investment plant das Unternehmen, seine globale Finanz-Super-App weiterzuentwickeln und in neue Märkte weltweit zu expandieren.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

datenschutz

Datenschutz

1. Datenschutz auf einen Blick Allgemeine Hinweise Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn...

xrp-am-scheideweg-kritische-unterstuetzung-bedroht-wird-ripple-widerstehen

XRP am Scheideweg: Kritische Unterstützung bedroht – Wird Ripple widerstehen?

XRP Kurs Prognose: Kann der Ripple Kurs jetzt bullisch abprallen? Die aktuelle Lage des XRP-Kurses ist angespannt, da er sich an...

impressum

Impressum

Kontakt-Adresse Peak Solutions Group AGDammstr. 166300 ZugSchweiz E-Mail:info@coinkurier.de Vertretungsberechtigte Person(en) Sergej Heck, Geschäftsführer Handelsregister-Eintrag Eingetragener Firmenname: Peak Solutions Group AG Handelsregister Nr: CHE-202.322.728 Mehrwertsteuer-NummerCHE-202.322.728 MWST Die Rechte für die...