Ripple investiert 1 Milliarde XRP in Online-Content-Plattform Coil

0
357

Ripple steckt eine Milliarde XRP im Wert von aktuell rund 260 Millionen US-Dollar in Coil, die Firma des Ex-Ripple-CTOs Stefan Thomas. Coils Hauptziel ist die Monetarisierung von Online-Inhalten.

Das amerikanische Krypto-Unternehmen Ripple hat heute in einer Pressemitteilung eine Großinvestition von einer Milliarde XRP (aktuell etwa 260 Millionen US-Dollar) bekannt gegeben. Xpring, der Investment-Arm des Unternehmens, unterstützt mit den Coins das im Juli 2018 gegründete Startup Coil.

Unterstützung für den Ex-Ripple-CTO

Hinter Coil steckt Stefan Thomas, der frühere Chief Technology Officer (CTO) von Ripple. Er will mit seinem Unternehmen die Monetarisierung von Inhalten im Netz neu erfinden und dazu die Web Monetization-Schnittstelle auf Grundlage des von von ihm selbst mitentwickelten Interledger-Protokolls verwenden. Thomas äußerte sich dazu wie folgt:

“Die Entwickler wollen mehr Auswahl und Kontrolle darüber, wie ihre Inhalte monetarisiert und verteilt werden. Web Monetization bietet eine Lösung, die fairer, offener und integrativer für Autoren und Fans auf der ganzen Welt ist. Diese Initiative wird uns helfen, die Wettbewerbsbedingungen für die Autoren zu verbessern, indem sie eine bessere Möglichkeit bietet, Inhalte im gesamten Web zu unterstützen.”

Im vergangenen Jahr berichteten wir bereits über Codius, ein weiteres Projekt von Coil. Dabei handelt es sich um eine Smart Contract-Plattform, die ebenfalls auf Interledger basiert.

Eine gute Investition für Ripple?

Online-Inhalte zu monetarisieren ist ein Vorhaben, dem sich schon seit Jahren zahlreiche Unternehmen in der Krypto-Szene widmen. Am bekanntesten davon dürfte der Brave Browser mit seiner nativen Kryptowährung Basic Attention Token (BAT) sein. Ripple und Coil werden sich in also intensiver Konkurrenz ausgesetzt sehen.

Hinzu kommt, dass viele XRP-Anhänger es in letzter Zeit kritisch sehen, wenn die Firma Ripple allzu viele Tokens aus ihren Beständen auf den Markt wirft, da dies einer positiven Preisentwicklung abträglich sei.

Dies behauptet zumindest eine Petition, die sich gegen den weiteren Verkauf von XRP durch Ripple richtet und bislang knapp 2.000 Unterschriften sammeln konnte. Sollte der XRP-Preis so wie heute weiterhin stark fallen, werden sich vielleicht noch mehr Investoren dieser Bewegung anschließen

Glaubst Du, dass Coil ein Erfolg werden wird? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Marco Verch, Flickr.comLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here