Ripple (XRP) expandiert mit neuer Übernahme in Sachen Dezentrale Finanzprodukte (DeFi)

0
673

Ripple hat die Zahlungsplattform Logos Network aufgekauft. Durch die Übernahmen sollen sich neue Möglichkeiten für XRP ergeben, zum Beispiel in Form von Krediten oder Futures. 

Xpring, die Investment-Abteilung von Ripple, hat die dezentrale Zahlungsplattform Logos Network akquiriert. Das geht aus einem am Freitag veröffentlichten Blog-Artikel von Xpring hervorgeht. Nun soll das bisherige Logos-Team neue Produkte im Bereich Dezentrale Finanzprodukte (DeFi) entwickeln, die auf Ripples Kryptowährung XRP beruhen.

Neue XRP-Derivate in Arbeit

Darunter kann man sich Derivate, Kredite, Futures und Forwards vorstellen, wie Xpring-Editor Ethan Beard gegenüber CoinDesk erklärte. Laut Beard passt die Akquise in die bisherige Strategie von Xpring: “Wir haben in der Vergangenheit in DeFi-Unternehmen investiert. Wir haben in Securitize und Dharma investiert, aber jetzt ist es ein Bereich, in dem wir bauen.”

Bevor Logos aufgekauft wurde, arbeitete das Unternehmen am Aufbau eines Zahlungsnetzwerks, das von der Bitcoin-Blockchain inspiriert war, mit dem Schwerpunkt auf einem skalierbaren, schnellen Netzwerk, welches gleichzeitig ein hohes Sicherheitsniveau bieten sollte. Es ist nicht bekannt, wie viel Geld für die Übernahme des Unternehmens gezahlt wurde.

In seiner bisherigen Existenz hat Xpring bereits 500 Millionen US-Dollar in 20 Unternehmen gesteckt. Seit der Gründung im vergangenen Mai wuchs der Ripple-Ableger von einer Belegschaft von nur zwei auf heute 32 Mitglieder.

Glaubst Du, dass die Übernahme von Logos dazu beitragen wird, den Preis von XRP zu steigern? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via BeatingBetting.co.uk, Flickr.comLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here