Seoul: Die erste Großstadt, die in das Metaverse investiert?

0
439

Die Regierung der südkoreanischen Hauptstadt Seoul gab am Donnerstag bekannt, dass sie Mittel für die Entwicklung digitaler Technologien wie Big Data, künstliche Intelligenz und das Metaverse bereitgestellt hat.

Die Bundesregierung der südkoreanischen Hauptstadt Seoul hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass sie insgesamt 345,9 Milliarden Won für die Förderung digitaler angewandter Wissenschaften wie künstliche Intelligenz und das Metaverse bereitgestellt hat.

Nach Angaben der lokalen Nachrichtenagentur The Korea Herald werden bis zu 1.067 Projekte von dem Plan der Stadt profitieren, in diese schnell wachsenden Technologien zu investieren. Etwa ein Drittel der Gesamtinvestitionen wird für Smart-City-Projekte bereitgestellt, die den Einsatz von Big Data, KI und Metaverse-Technologien beim Aufbau der digitalen Infrastruktur für verbesserte städtische Dienstleistungen erforschen sollen.

Die Stadt sagte, einer der Vorteile sei, dass durch den Investitionsplan fast 3.500 neue Arbeitsplätze geschaffen würden, insbesondere für Jugendliche. Aber dieser Metaverse-Boom, der derzeit um die Welt geht, hat noch weitere Vorteile. Das Metaverse, das eine enorme Menge an Rechenleistung erfordert, wird den globalen Chip-Herstellern zugute kommen. Auch andere techniknahe Branchen könnten davon profitieren, sagen Analysten.

Das Metaverse, das weithin als die nächste Generation des Internets angesehen wird, bezieht sich im weitesten Sinne auf eine virtuelle Welt, in der Menschen über dreidimensionale Avatare interagieren, die über Virtual-Reality-Headsets wie Oculus gesteuert werden können.

Das Metaverse ist noch in einem Anfangs-Stadium, aber zahlreiche Krypto-Projekte konzentrieren sich jetzt auf diesen Bereich. Decentraland, The Sandbox und Axie Infinity sind einige der führenden Namen im Metaverse-Bereich.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht des Krypto-Vermögensverwalters Grayscale schätzt, dass sich die digitale Welt in naher Zukunft zu einem 1-Billionen-Dollar-Geschäft entwickeln könnte und das ist kein Wunder.

Große Künstler, darunter Justin Bieber, Ariana Grande und DJ Marshmello, treten als ihre eigenen Avatare im Metaverse auf, was das Interesse steigert. Sogar Paris Hilton legte eine Silvesterparty auf ihrer eigenen virtuellen Insel auf.

Snoop Dogg baut eine virtuelle Villa auf einem Grundstück in Sandbox, und kürzlich zahlte jemand 450.000 Dollar, um sein Nachbar zu sein.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here