Solana Labs sammelt 314 Mio. USD in einer Finanzierungsrunde

0
425

Solana Labs, der Entwickler der Solana-Blockchain, hat in einer privaten Token-Verkaufsrunde 314,15 Millionen Dollar eingenommen.

Solana Labs gab am Mittwoch bekannt, dass es einen privaten Token-Verkauf in Höhe von 314,15 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat, und bestätigte damit die Berichterstattung von Anfang dieser Woche. Die neunstellige Summe ist die viertgrößte Fundraising-Runde in der Krypto-Geschichte außerhalb von ICOs.

Weitere teilnehmende Investoren waren Alameda Research, Blockchange Ventures, CMS Holdings, Coinfund, CoinShares, Collab Currency, Memetic Capital, Multicoin Capital, ParaFi Capital, Sino Global Capital, Jump Trading und Boys Noize.

Solana wurde letztes Jahr auf den Markt gebracht und gilt als Konkurrent von Ethereum, das bis heute die größte Blockchain-Plattform für dezentrale Projekte und Anwendungen ist.

Wie Ethereum verwendet Solana Smart Contracts, verarbeitet Transaktionen jedoch mit einer viel höheren Geschwindigkeit und zu niedrigeren Kosten. Es verwendet einen Konsensmechanismus namens Proof of History. In einer Pressemitteilung sagte der Mitgründer und CEO von Solana Labs, Anatoly Yakovenko, dass Blockchains an einem “Wendepunkt” seien und dass “die nächste Phase das Onboarding von 1 Milliarde Benutzern ist”.

Die Runde wurde von dem Risikokapitalgeber Andreessen Horowitz und Polychain Capital angeführt, unter anderem mit Beteiligung von Alameda Research, Blockchange Ventures, CMS Holdings. Als Gegenleistung für ihre Investitionen erhielten sie den nativen Token der Solana-Blockchain, SOL. Derzeit wird SOL bei 43,35 US-Dollar gehandelt.

Solana könnte das DeFi-Ökosystem “massiv skalieren”, so Olaf Carlson-Wee, geschäftsführender Gesellschafter von Polychain Capital.

“Aus unserer Sicht ist Solana ein Kompliment an Ethereum. Wir freuen uns, dass eine starke Entwickleraktivität und eine ständig wachsende Community rund um das Projekt wachsen.”

Das Projekt hat auch starke Unterstützung von Krypto-Schlüsselfiguren wie Sam Bankman-Fried, dem CEO von Alameda Research, erhalten. Zusätzlich zu dieser Runde hat die Firma des 29-jährigen Milliardärs eine Vielzahl von Solana gebauten Projekten unterstützt. Das Ökosystem hat auch Millionen von Dollar an Kapital von Börsen und anderen Unternehmen angezogen.

Die private Token-Verkaufsrunde bringt die Gesamtfinanzierung von Solana Labs auf mehr als 335 Millionen US-Dollar. Das Projekt hat zuvor 20 Millionen US-Dollar in einer Serie A im Jahr 2019 und 1,8 Millionen US-Dollar über CoinList im letzten Jahr gesammelt.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here