Studie zeigt: Europäische DeFi-Startups verzeichneten 2022 einen Anstieg der VC-Investitionen um 120%

27.03.2023 11:47 350 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Trotz eines Jahres volatiler Marktbedingungen erreichten Venture Capital (VC)-Investitionen in europäische Krypto-Startups im Jahr 2022 ein Allzeithoch von 5,7 Milliarden US-Dollar, so eine neue Studie der europäischen Investmentfirma RockawayX. Trotz Rückschlägen wie dem Bärenmarkt und dem Niedergang von Branchenakteuren wie LUNA und FTX zeigten VC-Investoren weiterhin Unterstützung für Krypto-Startups, wobei europäische DeFi-Startups 1,2 Milliarden US-Dollar anzogen, eine Steigerung von 120% gegenüber dem Vorjahr. Viktor Fischer, CEO von RockawayX, betonte, dass der Kryptomarkt zyklisch ist und dass im Winter 2018, als die Gesamtmarktkapitalisierung für digitale Assets um 80% fiel, die Startup-Finanzierungsaktivität stabil blieb. Investitionen, die in dieser Zeit getätigt wurden, haben sich seitdem in Technologie und Nutzungstraktion neben Preiserholungen auf dem "Haussemarkt" ausgezahlt.

Europa ist die Heimat der meisten Krypto-Startups mit 3.977, je nach Standort ihres Hauptsitzes. Allerdings ist die Zahl der Startups, die von VC-Investoren unterstützt werden, von Startups mit über einer Million Dollar an Finanzmitteln und Einhörnern in den Vereinigten Staaten höher. Zu den weltweit führenden Investoren in europäische Startups gehören Animoca Brands, Coinbase, Blockchain Capital und die Digital Currency Group. Mehr als die Hälfte (52%) aller Investitionen in Europa gingen an Startups, die Finanzdienstleistungen anbieten, wobei Infrastruktur und Web3 32% bzw.

16% ausmachten. Dennoch gingen die Investitionen in Finanzdienstleistungs-Startups im Vergleich zum Vorjahr um 19% zurück, während die Infrastruktur um 24% wuchs. Europas wachsende Bedeutung als kryptofreundliche Region kommt, da die Regulierungsbehörden in der Europäischen Union ihre mit Spannung erwarteten MiCA-Vorschriften abschließen. Die endgültige Veröffentlichung der Verordnungen wurde von der EU zweimal verschoben, beide Male aufgrund von Übersetzungsproblemen, da die in der EU verabschiedeten Verordnungen in alle 24 Sprachen der Mitgliedsstaaten übersetzt werden müssen. Die Veröffentlichung der MiCA-Regeln wird voraussichtlich im April 2023 erfolgen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass europäische Krypto-Startups trotz der anhaltenden Turbulenzen im Krypto-Raum weiterhin erhebliche VC-Investitionen anziehen. Da der Kryptomarkt zyklisch ist, können sich Investitionen, die während eines Bärenmarktes getätigt wurden, während eines Bullenmarktes schließlich in Technologie und Nutzung niederschlagen. Da der Markt jedoch anfällig für Rückschläge ist, müssen Anleger die Branche weiterhin genau beobachten. Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


Verständnis der DeFi-Investitionssteigerung in Europa 2022

Was bedeutet der Anstieg der VC-Investitionen um 120% für europäische DeFi-Startups?

Dieser Anstieg zeigt, dass das Interesse und das Vertrauen der Investoren in DeFi-Unternehmen groß ist, was auf ein enormes Wachstumspotential hindeutet.

Was sind DeFi-Startups?

DeFi steht für "Decentralized Finance" und bezeichnet Finanzdienstleistungsunternehmen, die Blockchain-Technologie nutzen, um traditionelle mittlere Agenten aus dem Finanzsystem zu entfernen.

Was ist eine VC-Investition?

VC steht für Venture Capital, eine Art von Eigenkapitalinvestition, bei der Investoren Kapital in Start-ups und kleine Unternehmen investieren, die das Potential zu hohem Wachstum haben.

Was sind die Hauptgründe für den Anstieg der VC-Investitionen in DeFi-Startups in Europa im Jahr 2022?

Der Anstieg kann auf verschiedene Faktoren zurückgeführt werden, darunter die zunehmende Akzeptanz der Blockchain-Technologie, Regulierungslandschaft, und das Wachstumspotential der DeFi-Sektor.

Was bedeutet dieser Anstieg für die zukünftige Entwicklung von DeFi in Europa?

Es zeigt eine wachsende Akzeptanz von DeFi-Startups und könnte zu weiterem Wachstum, Innovation und größerer Etablierung von DeFi in der europäischen Finanzdienstleistungslandschaft führen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Laut einer Studie der europäischen Investmentfirma RockawayX erreichten Venture Capital-Investitionen in europäische Krypto-Startups im Jahr 2022 ein Allzeithoch von 5,7 Milliarden USD. Obwohl der Kryptomarkt volatil ist, zeigen VC-Investoren weiterhin Unterstützung für Krypto-Startups, insbesondere im Bereich DeFi, und es wird erwartet, dass Europa als kryptofreundliche Region weiterhin an Bedeutung gewinnt.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.