Südkoreanische Banken auf dem Weg ins Metaverse

0
353

Die Industrial Bank of Korea (IBK) plant den Start auf der Social-Media-Plattform Cyworld Z’s metaverse.

IBK gab gestern seine Absichtserklärung mit Cyworld Z bekannt. Cyworld Z ist eine erneuerte Version von Cyworld, einer der ersten und beliebtesten Social-Media-Plattformen in Südkorea in den 2000er Jahren, und soll im Dezember an den Start gehen.

IBK beabsichtigt, eine IBK Dotori Bank im Metaverse einzurichten, die Finanzprodukte anbietet, die für Cyworld Z-Nutzer optimiert sind. Eines dieser Produkte ist ein Sparbuch für Dotori, das die Nutzer je nach der Menge der gekauften Dotori belohnt.

Auch die KB Kookmin Bank will eine virtuelle Filiale im Metaversum eröffnen. Sie testete Anfang des Jahres die Möglichkeit, das Metaverse als Hauptkanal für ihre Finanzdienstleistungen zu nutzen. Die KB sagte auch, dass sie mit der Online-Spieleplattform Roblox experimentieren wird. Die Hana Bank hat außerdem eine Task Force für digitale Innovation eingerichtet, zu der auch das Metaverse gehört.

Die Entwicklung von Südkoreas CBDCs ist ebenfalls in vollem Gange, und der stellvertretende Gouverneur der Bank of Korea, Bae Joon Suk, sagte, dass die Fortschritte nicht hinter denen anderer Länder zurückbleiben.

Das Forschungsprojekt begann im August mit der Prüfung der Ausgabe und des Umlaufs von CBDCs und soll bis Juni 2022 abgeschlossen sein. Der stellvertretende Gouverneur sagte, es sei zwar schwer zu sagen, wann genau der CBDC eingeführt werde, aber die Technologie werde bereit sein, ihn auszugeben, sobald die Entscheidung gefallen sei.

Derweil im Kryptobereich:

Upbit ist die größte Kryptowährungsbörse in Südkorea mit einer Nutzerbasis von 8,9 Millionen und wickelte zu einem bestimmten Zeitpunkt satte 80 % des gesamten Handelsvolumens von Kryptowährungen in dem Land ab. Inmitten einem anhaltenden Bullenrun auf dem globalen Kryptomarkt hat auch Südkorea ein großes Interesse an Investitionen in virtuelle Vermögenswerte verzeichnet.

Seit seiner Gründung im Jahr 2017 hat Upbit ein unglaubliches Wachstum der Nutzerzahlen verzeichnet. Im Oktober dieses Jahres zählte Upbit 8,9 Millionen Mitglieder, mehr als doppelt so viele wie noch im Februar 2021 mit 4 Millionen Nutzern. An einem einzigen Tag, dem 20. Mai 2021, wurde Upbit von 5 Millionen Menschen besucht.

In der Zwischenzeit rutschte der Wert von Bitcoin am Freitag, den 19. November, kurzzeitig unter 57.000 US-Dollar, nachdem er zu Beginn der Woche nach einem bedeutenden Upgrade des Netzwerks kurzzeitig angestiegen war.

In dieser Woche ist der Wert vieler anderer führender Kryptowährungen, einschließlich Ethereum (ETH), Solana (SOL) und Cardano (ADA), sowie der Meme-Coin Dogecoin (DOGE) und Shiba Inu (SHIB), ebenfalls gefallen. Das Gesamtvolumen des Kryptomarktes ist in den letzten 24 Stunden hingegen um 17,62 % auf 147,81 Mrd. US-Dollar gestiegen.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here