Supermarkt-Riese Kaufland wirbt jetzt mit Bitcoin (BTC)-“Investment”!

1
816

Die deutsche Supermarkt-Kette Kaufland hat Bitcoin (BTC) als Werbemittel aufgegriffen. Zwar bleibt es vorerst bei einem ironischen Wortwitz, doch die Aktion zeigt, wie bekannt die Kryptowährung bereits geworden ist:

Kaufland, die heimische Supermarkt-Kette mit über 130.000 Mitarbeitern, hat Bitcoin (BTC) für sich entdeckt. Auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht die Firma regelmäßig mal mehr und mal weniger lustige Werbebilder von Produkten mit ironischen Kommentaren. Vergangene Woche baute sie dabei die Kryptowährung ein.

Bitburger-Werbung mit Bitcoin (BTC)

“So macht Banking Spaß”, schrieb Kaufland zu dem betreffenden Bild mit der Aufschrift “Ich investiere in Bitcoins”. Allerdings handelte es sich natürlich nicht um eine Werbung für tatsächliche Investments in Kryptowährungen, sondern für die Bier-Marke Bitburger.

Neben einer Flasche mit dem alkoholischen Getränk waren noch 14 vierzehn zusätzliche Kronkorken abgebildet, die man wegen ihrer Runden Form und Größe wohl als “Coins” bezeichnen könnte. Als Investition in einen lustigen Abend mögen diese wohl taugen, als längerfristige Geldanlage kommen sie jedoch sicher nicht an BTC heran.

Quelle: www.facebook.com/kaufland

Die Werbeaktion zeigt immerhin, dass Bitcoin und Kryptowährungen sich inzwischen von einem absoluten Nischenphänomen zu einem Thema entwickelt haben, mit dem ein breites Publikum etwas anfangen kann. Auf diese Weise kann man auch eine kürzlich ausgestrahlte Folge der Zeichentrickserie “Die Simpsons” deuten, in dem die Blockchain auf lustige Weise erklärt wird.

Hast Du in Deinem bisherigen Leben mehr Geld in Bitcoin oder in Bier investiert? Schreib es uns in die Kommentarspalte 😉

© Bild via photoheuristic.info, Flickr.comLizenz, editiert

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here