TIME Magazine: Blockchain-Firma Bitland schafft es auf “Genius Companies 2018”-Liste

0
3181
Das TIME-Magazine kürt Bitland zu einem der 50 Unternehmen die dieses Jahr am zukunftsorientiertesten waren. | © TIME

Das ghanaische Blockchain-Startup Bitland hat es auf die “Genius Companies 2018”-Liste geschafft. Die Firma möchte ein Register über afrikanischen Landbesitz auf der Blockchain anlegen und kooperiert dafür mit lokalen Behörden. 

Das amerikanische Nachrichtenmagazin TIME hat die ghanaische Blockchain-Firma Bitland in ihre Genius Companies 2018-Liste aufgenommen, die am 4. Oktober veröffentlicht wurde. Als Aufnahmekriterium galt vor allem als Unternehmen die “Zukunft zu erfinden”. In der alphabetisch geordneten Liste sind neben Bitland auch Airbnb, Apple, Disney, Spotify und SpaceX aufgeführt.

Bitland basiert auf der Ethereum-ähnlichen Bitshares-Plattform und wurde vom Ghanaer Narigamba Mwinsuubo als dezentrales und unfälschbares Register für Landbesitz gegründet. Ziel sei es, die teilweise veralteten Methoden mit einem disruptiven Modell zu ersetzen, das ins 21. Jahrhundert passt. Die Blockchain biete hier die optimale Möglichkeit Dezentralität, Unfälschbarkeit aber auch schnelle Expansion in andere afrikanische Entwicklungsländer zu gewährleisten.

Kooperation mit Behörden

In Kooperation mit örtlichen Behörden gelingt es Bitland die Theorie auch in die Praxis umzusetzen. Die größte Herausforderung besteht allerdings nicht darin die Blockchain selbst zu verbreiten, sondern die infrastrukturelle Grundlage wie Wifi-Netzwerke etc. zu legen. Mwinsuubo sagte dazu 2016 gegenüber Cointelegraph: „Man kann keine Blockchain-Lösungen ohne Internet haben und kein Internet ohne Elektrizität. Deshalb verfolgt unsere Initiative einen ganzheitliche Lösungsansatz, der lokal physische Infrastruktur in Form von Bitland-Zentren bringen soll.“

Konkurrenz erhält das ghanaische Startup aus dem im südlichen Teil Afrikas gelegenen Sambia. Die sambische Regierung hat sich mit Overstock zusammengetan, um Landbesitz über die Blockchain registrieren zu lassen. Overstock ist ein Amazon-Konkurrent, der sich zunehmend bemüht die Blockchain in sein Unternehmen zu integrieren. Dank der strukturellen Neuausrichtung, konnten Overstock-Aktien 2017 130% an Wert zulegen. Die Zukunft läuft über die Blockchain, das hat nun auch TIME erkannt.

Für wie geeignet hältst Du die Blockchain, um Landbesitz zu registrieren und verheißt Du dem Modell in Afrika eine Zukunft? Schreib uns deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here