IOTA Light Wallet – Die beste Wahl für MIOTA ?

0
690

In der heutigen Zeit muss alles leistungsstark, schnell aber auch effizient sein. Dieser Entwicklungstrend macht auch vor Kryptos nicht halt. Da IOTA immer am Puls der Zeit sein will und sich um seine Community kümmert, werden Lösungen für bestehende Thematiken und Probleme angeboten. Ein Beispiel dafür ist die  IOTA Light Wallet,welche sich großer Beliebtheit erfreut. Aber was zeichnet das Programm aus? Was kann es und wie können Nutzer diese Software anwenden? 

Light Wallet – Was ist das und wie funktioniert es?


Möchtest Du Kryptos wie MIOTA (Token von IOTA) – kaufen, dann geschieht das  meisten an einer Börse für Kryptowährungen. Nachdem Kauf der Coins benötigst Du einen Ort um dein Investment aufzubewahren und wo nur Du alleinigen Zugriff hast, eine Wallet.

Das IOTA Light Wallet eignet sich besonders für Neulinge aber auch schon erfahrene Investoren , wenn keine großen Summen investieren werden sollen . Wichtig ist eine hervorragende aber vor allem sehr geschützte Quelle für den Download,diese erkennt man in erster Linie an Erfahrungsberichten guten Bewertungen.

  • Github bietet Varianten, welche für verschiedene Betriebssystem als Download zur Verfügung stehen.  Für Windows gilt es die .exe Datei herunterzuladen, für Apple ist es die: .dmg Datei .
  • Nachdem Download für das jeweilige Betriebssystem wird die Datei geöffnet und mit der selbsterklärenden Installation begonnen
  • War die Installation erfolgreich gilt es zu entscheiden : Full Node oder Light Node

Unterschiede zwischen Light Node und Full Node ?

Entscheidest Du Dich für  die Light Node, lädst du einen Teil der Blockchain herunter – bei IOTA ist dies der sogenannte Tangle,  Full Nodes sind Knotenpunkte und  wichtig für das Arbeiten der Blockchain.

Fällt die Entscheidung auf die Full Node, so lädt man die ganze Blockchain herunter und ist Betreiber dieser. Es erfolgt eine ständige Synchronisation  mit dem Tangle synchronisiert und eine Teilnahme am Konsensus. 

Entscheidest du dich also für die Light Wallet und die Light Node, speicherst du nur einen kleinen Teil ab. Dies reicht für dich vollkommen aus. Im nächsten Step entscheidest du dich für einen Host, hier kannst du aus einer Vielzahl von möglichen Hosts auswählen. Du kannst diesen Host auch immer wieder abändern. Nachdem Login geht es um einen sehr wichtigen Schritt: Die Erstellung des Seeds. Dieser ist maßgeblich und für die Sicherheit deiner Light-Wallet von IOTA verantwortlich. 

Ist eine Light Wallet sicher?

Sie ist sicher, wenn Du wichtige Steps beachtest.

  • Sichere die Light Wallet mit einem sehr guten Passwort und Seed( 81-stellige Nummer & Private Key)  
  • Niemand außer Dir sollte den Seed kennen 
  •  Benötigst Du einen neuen Seed erstelle diesen mit einem seriösen Seed-Generator 

Vorsicht : Damit Du nicht an einen unseriösen Anbieter gerätst, erkundige dich bei IOTA, wer offiziell empfohlen wird. Jedoch  empfiehlt es sich diese Wallets nur für eine kleinere Mengen an Kryptos zu verwenden.

Möchtest Du viel in MIOTA investieren, denk lieber über eine  Hardware Lösung nach. Sie kosten mehr, aber sind  auch deutlich sicherer. Zu betonen gilt hierbei dennoch, eine Light Wallet ist auf keinen Fall unsicher.

Kommt es zu Problemen oder du möchtest eine andere Variante nutzen, gibt es die IOTA Trinity Wallet. Diese wurde eng in Zusammenarbeit mit IOTA entwickelt und ist eine Alternative.

IOT & IOTA

Wie IOTA Light Wallet sichern?

Wie bei anderen privaten Daten, dem Smartphone oder auch Webseiten ist es auch bei deiner Wallet  ein Backup wichtig. Sollte es zu Schwierigkeiten  kommen, möchtest du sicher schnell an dein MIOTA und somit an dein Investment gelangen.

Der Punkt ist, dass es gar kein Backup bei einer IOTA-Wallet gibt, beziehungsweise es wird keines gebraucht. Sichere dem Seed als Backup, notiere ihn und verwende ihn als Paperwallet oder speicher diesen auf einem Stick oder Festplatte.

Keine Connection, was nun?

Hin und wieder kann es dazu kommen, dass dein Wallet keine Verbindung herstellt oder die Verbindung abgelehnt wurde. Dafür gibt es folgende Gründe :

  • die Wallet-Software ist veraltet
  • die Node funktioniert nicht mehr
  • die Node nicht erreichbar ist
  • Zuviele Adressen mit dem Seed verknüpft,
  • das W-Lan nicht funktioniert
  • der Proxy Server , oder die Firewall die Verbindung verweigert.

Treffen all diese Punkte nicht zu, sollte das IOTA-Wallet geupdatet oder sich mit einer neuen Node verbunden werden.  

Warum wird die Balance nicht angezeigt?

Bei IOTA und dem Tangle gibt es ab und an Snapshots. Hier wird der Tangle bereinigt, um Platz  zu schaffen.  Nach dem Snapshot ist das Guthaben vorerst weg. Die Balance zeigt mit 0 an. Mit wenigen Steps lässt sich die  richtige Balance wiederherstellen.

Schreibe regelmäßig den Kontostand, die genaue Menge der Adressen aus der Historie, die erste und letzte Adresse auf. In der Wallet, auf Empfangen drücken, somit generierst du eine neue Adresse, sie sollte mit der notierten Adresse übereinstimmen.

Danach verbindest du dich erneut mit dem Tangle. Danach  generierst du so viele Adressen, wie vorher notiert wurden  bis die letzte erreicht ist. Nun sollte der Kontostand stimmen und alle MIOTAs da sein.

Was ist die richtige Wahl für MIOTA ?

Welche Wallet du für IOTA benutzt, ist im ersten Step nicht so bedeutet. Wichtig ist, das du eine Wallet besitzt. Im Puncto Sicherheit, Handling und Höhe deines Invest, schau Dich nach einem guten Produkt um.

Die Light Wallet ist sicher, effizient und günstig, deswegen eignet sie sich für viele Anlegervon IOTA .

 

©Bild via Pixabay Lizenz
©Bild via Pixabay Lizenz

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here