Top 10 Altcoins: Diese Altcoins outperformen Bitcoin

0
714
Altcoins

In der vergangenen Woche, als die DeFi-Welle an Fahrt gewinnt, haben sich einige Coins besser entwickelt als der Rest des Marktes, einschließlich Bitcoin. Hier sind die Top 10 Altcoins der letzten Woche.

Alternative Kryptowährungen zum Bitcoin, sogenannte Altcoins, haben ein  neues Rennen um die höchsten Gewinne gestartet. Einige dieser Coins mit noch recht geringer Marktkapitalisierung, verzeichneten in den letzten Wochen Gewinne im dreistelligen Prozentbereich. Aber auch größere Kryptowährungen wie VeChain (VET), Stellar (XLM), Cardano (ADA) und Chainlink (LINK) konnten einen enormen Anstieg verzeichnen.

Die Top-10-Performer der vergangenen Woche

In der vergangenen Woche schnitten VET, XLM, ADA, ALGO, LINK, BSV, ATOM, XRP, CRO und ETC deutlich besser ab als der übrige Markt, einschließlich Bitcoin. Dieser konnte in diesem Zeitraum nur 1,13% zulegen.

Seit März verzeichneten sowohl Bitcoin (BTC) als auch Ether (ETH) Zuwächse von über 150%. Dies resultierte angeblich aus einen Anstieg der Nachfrage im Einzelhandel und bei Institutionen. Nachdem die Kurve der beiden führenden Kryptowährungen abflachte, begann die Dynamik vieler Altcoins zu steigen, insbesondere nach dem Bitcoin-Halving Mitte Mai.

Als drittbestes Krypto-Asset der Woche wurde der VeChain (VET) eingestuft. Nach der Teilnahme des VeChain-Teams an einer großen Konferenz kamen Gerüchte auf, auf eine neue Produktankündigung hindeuten könnten. Andere wiederum glauben, dass der starke Anstieg auf ein mögliches Coinbase-Listing zurückzuführen ist.

Am 11. Juni gab Coinbase bekannt, dass ein mögliches Listing von VeChain einigen anderen Kryptowährungen derzeit überprüft wird. Hier die Aussage der Krypto-Exchange:

“Heute geben wir bekannt, dass wir die Aufnahme einer Reihe neuer Vermögenswerte prüfen. Als Teil des Sondierungsprozesses können Kunden öffentlich zugängliche APIs und andere Anzeichen dafür sehen, dass wir technische Arbeiten durchführen, um diese Assets möglicherweise zu unterstützen.“

Bei Stellar und Cardano sind größere Protokollaktualisierungen vorgesehen, wobei die Hard Fork von Cardano am 30. Juli aktiviert werden soll. Der Hype um Protokoll-Upgrades und neue Produktveröffentlichungen hat in den letzten Wochen die Stimmung sehr positiv beeinflusst.

Andere Krypto-Assets, wie z.B. Chainlink, haben nach einem starken Monat Juni kürzlich neue Höchststände erreicht. Das Interesse an LINK nahm zu, nachdem das Unternehmen in die Phase der Preisfindung eingetreten war. Preisfindung ist ein Fachbegriff für den Fall, dass ein Vermögenswert sein Allzeithoch in unbekanntes Terrain überschreitet.

Währenddessen war Dogecoin – angefacht durch das sprunghaft gestiegene Interesse der TikTok-Benutzer – die Kryptowährung mit dem stärksten Anstieg unter den Coins mit einer Marktkapitalisierung von unter 700 Millionen Dollar. Sie erreichte ein Zwei-Jahres-Hoch, was sogar den @Dogecoin-Twitter-Account dazu veranlasste, die Benutzer zu warnen und “schlau” zu sein, wenn es um den FOMO-Trend (fear of missing out) geht.

Warum Altcoins anscheinend mehr an Interesse gewinnen

Im Allgemeinen scheint die sich das zunehmende Interesse an Altcoins auf zwei Faktoren zurückzuführen zu sein. Erstens hat sich die ETH gegenüber dem US-Dollar stark entwickelt. Historisch gesehen fielen die Rallyes der ETH meist mit dem Aufwärtstrend der Altcoins zusammen. In den letzten vier Monaten stieg der Preis der ETH von 90 Dollar auf 241 Dollar, also um fast 270%.

Ein zweiter Faktor ist, dass die meisten Top-Kryptowährungen die erste Phase iherer Key-Network-Upgrades abgeschlossen haben. Cardano zum Beispiel ist auf dem besten Weg, das Shelley-Upgrade bis Ende Juli komplett abzuschliessen. Das Shelley-Upgrade könnte das Cardano-Netzwerk um ein hundertfaches mehr dezentralisieren als konkurrierende Blockchains, sagt die Stiftung.

Die sich aufhellende Stimmung um die Top-20-Kryptowährungen, die ursprünglich durch die bevorstehenden Blockchain-Updates angeheizt wurde, könnte einen Altcoin-Bullrun ausgelöst haben.

Auch DeFi und Kryptowährungen mit klarem Usecase haben sich seit Anfang Juli stark entwickelt. Cosmos, Kyber Network und Compound zum Beispiel verzeichneten große Gewinne von über 20% gegenüber dem US-Dollar.

Es schaut fast so aus, als ob wir aktuell eine neue Altcoinseason sehen werden, in der viele Altcoins ihre wahre Stärke zeigen werden, da sie sich über die letzten Jahre sehr gut entwickelt haben und der neue Megatrend der Decentralized Finance begonnen hat.

©Bild via Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here