Trading-Experte: Bitcoin (BTC)-Preis wird auf unter $1.000 kollabieren!

8
1371

Trading-Legende Peter Brandt erwartet, dass Bitccoin (BTC) auf weniger als 1.000 US-Dollar abstürzen wird. Ein anderer bekannter Trader, der sonst eher für Pessimismus bekannt ist, sieht positiver in die Zukunft:

Peter Brandt ist ein Trader und Autor mit jahrzehntelanger Erfahrung und über 330.000 Twitter-Folgern. Während er im letzten September noch mutmaßte, dass Bitcoin (BTC) in die “vierte parabolische Phase” eingetreten sei, die den Preis auf über 100.000 US-Dollar katapultieren werde, ist er aktuell sehr pessimistisch.

Nach dem großen Preissturz am Donnerstag wurde Brandt gefragt, bis zu welchem Niveau BTC noch fallen werde. Seine nicht gerade motivierende Antwort:

“Wenn ich das Charts unvoreingenommen interpretiere, würde ich sagen, unter $1.000”

Tone Vays sieht Bitcoin (BTC)-Boden schon erreicht

Der bekannte Trader und YouTuber Tone Vays, sonst eher als Pessimist bekannt, erklärte dagegen am Freitag, dass “alle Zeichen” auf das Ende des Bärenmarktes hindeuten würden, wobei allerdings noch ein letztes Absinken unter 5.000 US-Dollar bevorstände. Seine Zukunftsaussicht:

“Die finale Kapitulation ist geschehen, der Bärenmarkt ist vorbei, aber der Weg zurück nach oben wird schwieriger sein, als die Leute realisieren.”

Sogar der berühmte Whistleblower Edward Snowden mischte in der Diskussion um den Bitcoin-Preis mit: Seiner Meinung nach habe bei dem jüngsten Kursrutsch “zu viel Panik und zu wenig Vernunft” eine Rolle gespielt. Zum ersten Mal seit lange sei er an einem BTC-Kauf interessiert, so Snowden.

Werden wir einen dreistelligen Bitcoin-Preis jemals wieder erleben? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Tim Reckmann, Flickr.comLizenz

8 Kommentare

  1. Kaum bricht der Preis, schießen die Schwachmaten von Experten aus dem Boden.
    Ich kann die nicht mehr lesen. Die haben echt kein Gehirn.
    Wer nennt die überhaupt Experten?
    Ich verstehe das nicht.

  2. Nur wegen der kleinen Korrektur wird schon das schlimmste Szenario beschrieben. Viel wahrscheinlicher ist ja , das der Preis wieder nach oben geht aber nein alle sehen gleich wieder schwarz. Jetzt muss man kaufen !!!

  3. @David Prehofer
    Es geht weniger um das Schwarzmalen, als um das Wissenwollen.
    Natürlich kann jetzt eine große Korrektur genutzt werden. Würde auch Sinn machen. Aber das würde sich sehr lange ziehen. Eventuell über 1-2Jahre.

    Diese VerschwörungsExperten möchten nur sagen können “hab ich doch gesagt”.
    Seit dem Bitcoin sind viele Leute aus dem Boden geschossen und lagen immer wieder falsch.
    Der Preis steigt um 10Prozent und die “EX” Perten prognostizieren einen Anstieg auf 500000USD.

    Ich vermisse die gute alte Klatschpresse. Denn da wusste man noch was Bild sagt.
    Heute gibt sich jeder als Experte aus.

    Ich bin dabei seit der Bitcoin 8€ betrug. Bin ich Experte?
    Wahrscheinlich mehr wie die Sogenannten.

    Sorry. Ich muss wieder runterkommen.
    Sonntag. Ruhetag.
    Seit gesegnet im Namen Jesu

    Bye

  4. Interessanter Artikel
    Aber um wirklich einfach und schnell Geld zu verdienen muss man vorgängig auch Zeit und Geld investieren.
    Mit dem folgenden Produkt habe ich gelernt richtig zu investieren.
    Ich kann es also nur weiterempfehlen.
    https://cutt.ly/4tgGKAI

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here