Travala.com und Binance Chain schließen sich zusammen

0
1720

Travala nutzt die Binance-Blockchain, um mehr dezentralisierte Funktionen in seinen Blockchain-freundlichen Urlaubsbuchungsdienst einzubringen.

Travala.com, die führende Krypto-Reisebuchungsplattform, gab heute seine Zusammenarbeit mit Binance Chain, einem von Binance und seiner globalen Gemeinschaft entwickelten Community-gesteuerten Blockchain-Softwaresystem, zur Entwicklung der nächsten Generation des Online-Reisebüros bekannt.

In seiner Ankündigung hat Travala.com erklärt, dass das Krypto-Reisebüro bald nach der Einführung eines dezentralisierten Unterkunftsbuchungssystems mit der Arbeit an seinem dezentralisierten Überprüfungsdienst beginnen werde.

Der dezentralisierte Überprüfungsdienst würde alle eingereichten Überprüfungen in einer Kette speichern, so dass er weder von der Plattform entfernt noch von irgendjemandem bearbeitet werden könnte.

Der CEO von Travala.com, Juan Otero, hat angegeben, dass sie auch pseudonymisierte Anreize für die Überprüfung einführen würden, da dies verhindern würde, dass sie gefälschte Bewertungen erhalten. Er hat erklärt, dass das Reisebüro die tokenisierten Anreize nur denjenigen Kunden anbieten würde, die die Plattform zur Buchung des Ortes genutzt haben und tatsächlich dort gewesen sind. Otero sagte:

“Die Vorteile der Binance Chain und insbesondere der Binance Smart Chain Systeme mit der neu hinzugekommenen Smart Contract-Funktionalität ist die perfekte technische Lösung für Travala.com, um die nächste große Evolution der Blockchain-basierten Reiselösungen aufzubauen.”

Changpeng Zhao, CEO von Binance, sagte:

“Binance hat sich verpflichtet, Partner beim Aufbau innovativer dezentralisierter Anwendungen zu unterstützen, die zum Wachstum der Branche beitragen werden. Unsere Systeme Binance Chain und Binance Smart Chain werden das Team von Travala.com in die Lage versetzen, die nächste Generation Blockchain-basierter Reiselösungen zu entwickeln”

Travala hat gute Aussichten auf die Zukunft

Bislang hat Otero noch keine klare Vorstellung davon, wie viel er von Travala.coms Geschäften in der Kette weiterführen kann. Er erklärte, dass “auf lange Sicht idealerweise alle Aspekte des dezentralisierten Online-Reisebüros in der Kette laufen werden”, räumte aber ein, dass dies möglicherweise nicht praktikabel sei:

“Realistischerweise werden wir die Aspekte des Unternehmens, die in der Kette liegen, schrittweise abbauen müssen. Wenn wir näher an der Umsetzung bestimmter Funktionen sind, werden wir die Kompromisse zwischen On-Chain- und Off-Chain-Reisen überprüfen.” 

Anfang dieses Monats fügte Travala.com durch eine Partnerschaft mit dem Buchungsgiganten Agoda über 600.000 Hotels hinzu. Im Juli ging Expedia ebenfalls eine Partnerschaft mit dem Unternehmen ein und fügte der Plattform über 700.000 Unterkünfte hinzu, was zu einem 68%igen Anstieg der Buchungen führte.

Glaubst Du, dass Travala noch weitere Änderungen einführen wird? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!
Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here