Tron (TRX)-CEO Justin Sun: Geht er mit dieser Aktion nun endgültig zu weit?!

1
438

Tron (TRX)-Gründer Justin Sun ist dafür bekannt, aus den unterschiedlichsten Nachrichten Werbe-Kapital für sein Projekt zu schlagen. Durch seine neuste Aktion hat er nun allerdings heftige Kritik geerntet.

Während Bitcoin (BTC) keinen wirklichen Anführer hat, zumal BTC-Erfinder Satoshi Nakamoto schon seit Jahren nichts mehr von sich hören lässt, ist im Falle von Tron (TRX) Justin Sun, Gründer und CEO der Tron Foundation, das eindeutige Gesicht des Projekts.

Das Werbegenie versucht mit allerlei Aktionen über Twitter Aufmerksamkeit zu erregen, sei es mit einer versprochenen Spende an Klimaaktivisten Greta Thunberg oder einem Wohltätigkeitsdinner mit Investment-Legende Warren Buffet (das aber letztlich nicht zustande kam).

Tron (TRX) widmet Konferenz verstorbenem Basketball-Star

Mit seiner neusten Aktion hat Sun allerdings für Empörung und Kritik gesorgt: Nachdem der US-Basketballstar Kobe Bryant am Sonntag bei einem Hubschrauberunglück zusammen mit seiner Tochter ums Leben gekommen war, erklärte Sun sofort über Twitter, man werde für ihn auf der kommenden Tron-Konferenz niTROn Sumit 2020 eine Schweigeminute abhalten.

Der Twitter-Account der Tron Foundation ging noch einen Schritt weiter und widmete gleich die ganze Veranstaltung Bryants “legendärem Leben & Erbe”. Er sei ein “Mitglied der Tron-Familie”. Der Basketballer war auf dem vorherigen niTROn Summit 2019 zusammen mit Sun aufgetreten.

Zahlreiche Twitter-Nutzer reagierten äußerst negativ auf Suns Anteilnahme-Bekundung. Er wurde heftig dafür kritisiert, die Tragödie schamlos zu Werbezwecken missbraucht zu haben.

Findest Du Suns Vorgehen geschmacklos oder völlig in Ordnung? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via @justinsuntron, Twitter.com

1 Kommentar

  1. Absolut nicht!
    Kobe war beim Nitron2019 als Ehrengast anwesend und selber Tron Holder.
    Die Crypto Twitter Gemeinschaft ist einfach krank im Kopf und sucht immer nach wegen alles schlecht zu reden.
    Ich bin zu 100% überzeugt dass wenn Justin Sun nichts gesagt hätte noch viel mehr hass Kommentare gekommen wären.
    Es ist ein ganz normaler Kommentar von Justin und Tronfoundation über Ihre Verbindung zu Kobe, bzw. Justins Idol

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here