Wal-Alarm! Lässt dieser Ripple (XRP)-Milliardär den Preis einbrechen?

0
662

Ripple-Mitgründer Jed McCaleb hat erneut 19 Millionen XRP auf seine Wallet transferiert. Whale Alert zufolge verfügt er noch über 4,7 Milliarden (!) XRP, von denen er weiterhin große Mengen auf den Markt wirft.

Whale Alert, ein Twitter Dienst, der auf besonders große Krypto-Transaktionen hinweist, hat einen Bericht zu Ripple-Mitgründer Jed McCaleb veröffentlicht, dem mit einem aktuellen Vermögen von geschätzt 4,7 Milliarden XRP wohl reichsten Privatakteur bei dieser Kryptowährung.

Whale Alert nimmt in seinem Bericht eine Unterscheidung zwischen “natürlichen” und “künstlichen” Walen (Besitzern großer Krypto-Vermögen) vor und steckt McCaleb in die künstliche Kategorie. Er hat sein gewaltiges XRP-Vermögen nämlich nicht am freien Markt erworben, sondern direkt bei Gründung des XRP-Ledgers zugewiesen bekommen.

McCaleb verkauft weiter XRP

Wie die “Walbeobachter” analysiert haben, verkauft McCaleb, der neben Ripple auch Stellar (XLM) mitgegründet hat, seit 2014 nach und nach seine XRP-Bestände. 2018 warf er umgerechnet 60 Millionen und 2019 etwa 50 Millionen US-Dollar auf den Markt.

Wenn es in diesem Tempo weitergeht, wird der Ripple-Mitgründer in rund 20 Jahren all seine Coins verkauft haben. Auch diesen Januar hat McCaleb wieder 19 Millionen XRP auf den Markt geworfen. Genau dieselbe Summe wurde erst am Donnerstag wieder in seine Wallet transferiert. Sehr wahrscheinlich wird er also weiterhin Druck auf den XRP-Preis ausüben.

Gaubst Du, dass der XRP-Preis bei den Verkäufen durch McCaleb oder Ripple selbst überhaupt steigen kann? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Depositphotos, editiert

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here