Walmart installiert 200 Bitcoin-Automaten in seinen US-Filialen

0
118

Walmart plant, 8.000 Bitcoin-Automaten in den USA zu installieren und hat bereits 200 in einem Pilotprogramm installiert.

An dem Pilotprogramm sind Coinstar, das für seine Automaten bekannt ist, an denen Kunden US-Coins in Papierscheine oder Geschenkkarten umtauschen können, und die digitale Währungsbörse Coinme beteiligt. Im Rahmen einer umfassenderen Initiative werden über 8.000 Bitcoin-Automaten aufgestellt, von denen 200 in Walmart stehen. Um die Automaten nutzen zu können, müssen die Kunden eine Coinme-Wallet besitzen und die Anforderungen an die Kundenkenntnis erfüllen.

Sam Doctor, Chief Strategy Officer beim Krypto-Broker BitOoda, sagte, die Einrichtung von Bitcoin-Kiosken in Supermärkten sei ein wachsender Trend in den USA. Er merkte jedoch an, dass Walmart sich von seinen Konkurrenten unterscheidet, da sein Angebot einen größeren Prozentsatz der Gesellschaft erreichen kann:

“Walmart erweitert jedoch den Zugang zu Bitcoin für mehr Menschen und verschafft dem Bitcoin weitere Legitimität unter Skeptikern, sollten sie es über ein erstes Pilotprojekt hinaus ausweiten.”

Kunden können den Bitcoin-Automaten nutzen, indem sie eine Banknote einwerfen und einen Papiergutschein mit einem Einlösecode erhalten. Um den Code einzulösen, müssen die Kunden dann ein Coinme-Konto einrichten und einen Hintergrundcheck absolvieren.

Letzten Monat wurde der Name von Walmart in falsche Nachrichten verwickelt, wonach das Unternehmen eine Partnerschaft mit Litecoin eingegangen sei, um seinen Kunden Zahlungen mit der Kryptowährung zu ermöglichen. Die Gerüchte lösten im gesamten Sektor der digitalen Vermögenswerte große Begeisterung aus.

Bitcoin-Automaten wurden erstmals 2014 in den USA aufgestellt und erleichtern den Menschen den Zugang zum Kryptomarkt, indem sie ihn direkt mit Bargeld kaufen können. Inzwischen gibt es allein in den USA fast 50.000 solcher Automaten.

Währenddessen fiel Bitcoin am 21. Oktober beträchtlich und fiel von einem Höchststand von 66.639 USD auf einen Tiefststand von 62.000 USD. Während die technischen Indikatoren im täglichen Zeitrahmen zinsbullisch sind, zeigen sie erhebliche Anzeichen von Schwäche.

SOL ist seit dem 21. September gestiegen. Am 3. Oktober kam die Aufwärtsbewegung vorübergehend zum Stillstand, nachdem SOL vom Widerstandsbereich von 170 USD abgelehnt wurde. SOL gelang jedoch am 19. Oktober der Ausbruch und steigt seitdem mit beschleunigter Geschwindigkeit.

 

Bild@ Depositphotos

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here