Walmart stellt Produktleiter für digitale Währungen und Kryptowährungen ein

0
504

Der US-Einzelhandelsriese Walmart hat auf seiner Website und der Karriereplattform LinkedIn eine Stelle für einen Cryptocurrency Product Lead ausgeschrieben.

Einer von Nordamerikas größten Einzelhändlern sucht einen Experten für Kryptowährungen und digitale Zahlungen. Die neue Rolle des “Digital Currency and Cryptocurrency Product Lead” wird für die Entwicklung einer Strategie für digitale Währungen und einer Produkt-Roadmap zuständig sein.

“Wir suchen eine visionäre Führungspersönlichkeit, die bereits Erfahrung in der Leitung und Skalierung von Unternehmen hat. Sie haben eine nachweisliche Erfolgsbilanz bei der Entwicklung innovativer Lösungen für Kundenprobleme, indem Sie neue Technologien und Kundenkenntnisse nutzen.”

In der Stellenausschreibung gibt Walmart an, dass es jemanden sucht, der eine Erfolgsbilanz bei der Führung und Skalierung von Unternehmen vorweisen kann und über mindestens 10 Jahre Erfahrung im Produkt-/Programmmanagement und in der technologiebasierten Produktvermarktung verfügt. Der ideale Kandidat sollte sich mit Kryptowährungen und Blockchain-Technologien auskennen und über fundierte Kenntnisse des Krypto-Ökosystems und seiner Hauptakteure verfügen.

Vor zwei Jahren meldete Walmart ein Patent für eine preisstabile Kryptowährung an, ähnlich dem im Entstehen begriffenen Projekt von Facebook, das damals Libra hieß. Walmart hat auch mit der Distributed-Ledger-Technologie für nicht-finanzielle Zwecke experimentiert, z. B. für die Verfolgung von Medikamenten und Lebensmitteln entlang der Lieferkette.

Anfang dieses Jahres gründete Walmart eine Fintech-Einheit namens Hazel. Der Schritt signalisierte, dass der große Einzelhändler seit seinem erfolglosen Versuch, eine US-Bankcharta in den frühen 2000er Jahren zu erhalten, nicht das Interesse an Verbraucherfinanzierung verloren hat.

Seit einigen Monaten wurden mehrere Hypothesen zur Einführung von Kryptowährungen selbst als Zahlungsmittel für Einkäufe bei Walmart aufgestellt. Eine solche Entscheidung könnte dem Sektor einen erheblichen Schub verleihen.

Die Tatsache, dass das Unternehmen eine so wichtige Persönlichkeit für die Integration von Diensten sowohl für digitale Währungen als auch für Kryptowährungen engagieren will, zeigt ziemlich explizit, dass es jetzt durchaus möglich ist, Kryptowährungen beispielsweise auf den E-Commerce-Seiten von Walmart zu integrieren.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here