Warum der nächste Bitcoin (BTC)-Bullrun anders sein wird:

1
1130

Der Bitcoin (BTC)-Entwickler Jimmy Song hat auf Twitter dargelegt, warum der nächste BTC-Bullrun anders sein werde als die bisherigen. Ein bekannter Exchange-CEO widersprach ihm:

Jimmy Song, bekannter Bitcoin (BTC)-Entwickler, -Unternehmer und -Autor, glaubt nicht,  dass der nächste große BTC-Preisanstieg so sein werde wie die bisherigen. Er deutete an, dass Investoren, die 2017/2018 viel Geld im Krypto-Markt verloren haben, nächstes Mal nicht so euphorisch kaufen werden. Auf Twitter schrieb Song dazu:

“Die nächste Runde Privatanleger wird sich anders verhalten als die letzte Runde Privatanleger. Es gibt zu viele “Ich hab mich verbrannt”-Geschichten vom letzten Durchgang.”

Erik Voorhees sieht das anders

Erik Voorhees, CEO der Exchange ShapeShift, ist allerdings anderer Meinung. Er antwortete Song mit folgenden Worten:

“Das dachte ich auch nach der Bitcoin-Blase von 2013 und der Gox-Katastrophe. Aber es war nicht der Fall. Die Sache mit neuen Leuten ist, dass sie neu sind.”

Ende 2013 hatte BTC zum ersten Mal in seiner Geschichte einen Preis von über 1.000 US-Dollar erreicht. Doch die Euphorie währte nur kurz, denn wenig später wurde der Markt durch den Zusammenbruch der damals größten Exchange Mt. Gox erschüttert. Bis heute warten viele Kunden von damals auf eine Entschädigung für den Verlust ihrer Coins.

Die meisten Kommentatoren auf Twitter tendierten dazu, eher Voorhees als Song beizupflichten. Schließlich seien die Psychologie und der Herdentrieb des Menschen unveränderlich. Auch der frühe Bitcoin-Unternehmer Charlie Shrem pflichtete Voorhees bei.

Glaubst Du, dass die Bitcoin-Investoren aus der Vergangenheit gelernt haben werden? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Elroy Serrao, Flickr.comLizenz

1 Kommentar

  1. Hallo,
    Ich glaube nicht dass sich die Leute anders Verhalten werden als bei den letzten Bitcoin runs.
    Mittlerweile gibt es viele neue interessierte die das schnelle Geld und den schnellen Reichtum im Bitcoin Investment sehen.
    In der Vergangenheit wurde ja auch schon einmal gesagt dass man einen bitcoin auf jeden Fall haben soll.
    Das sind dann halt mal aktuell 9000 € die man im schlimmsten Fall versemmeln kann.

    Die Gier treibt doch die meisten dazu jeden Strohhalm, sprich in jeder Push News die Hoffnung zu sehen schnell reich zu werden.
    Da will man nichts verpassen.
    Wie viele haben die Hoffnung auf die Millionen Dollar noch im Kopf die McAfee immer wieder prognostiziert hat.
    Und auch jetzt wo er vor kurzem sagte das alles nur Fake wäre, glauben immer noch viele daran dass es in absehbarer Zeit so weit sein kann.
    Und es wird auch nicht mehr lange dauern bis die 100000 $ erreicht sind.
    Das ist auch schon für viele sehr viel Geld.

    Grüße Lothar

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here