Warum dieser milliardenschwere Investor jetzt Bitcoin (BTC) kauft:

0
538

Paul Tudor Jones, Milliardär und Gründer von Tudor Investment Corp, investiert jetzt auch in Bitcoin (BTC). Die Kryptowährung sei eine Absicherung gegen das exzessive Gelddrucken. Auch ein bekannter Sportler hat kürzlich seinen ersten Bitcoin gekauft:

Bekannte Milliardäre sind gespalten in ihrer Haltung zu Bitcoin (BTC): Warren Buffet bleibt (trotz aller Bemühungen aus der Kryptogemeinde, ihn umzustimmen) bei seiner ablehnenden Haltung. Elon Musk erklärte im Januar, dass in Bezug auf BTC “weder hier noch da” stehe, albert aber weiterhin mit Krypto-Fans auf Twitter herum.

Milliardär bekennt sich zu Bitcoin (BTC)-Investment

Mit Paul Tudor Jones hat nun ein Milliardär erklärt, dass Bitcoin in der aktuellen wirtschaftlichen Lage eine “wachsende Rolle” spielen werde. Der Gründer von Tudor Investment Corp. erklärte laut Bloomberg, sein Tudor BVI Fonds halte nun BTC im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Jones habe 2017 schon einmal Bitcoin getradet, heute sehe er die Kryptowährung allerdings als langfristigen Wertspeicher.

Bitcoin (BTC) als Schutz vor Inflation

Für den Milliardär ist BTC vor allem ein Schutz gegen Inflation, nachdem Regierungen und Zentralbanken in der Coronakrise extreme Maßnahmen ergriffen haben. Seit Februar seien unglaubliche 3,9 Billionen US-Dollar gedruckt worden. Dazu erklärte Jones:

“Es ist weltweit mit solcher Geschwindigkeit geschehen, dass selbst ein Marktveteran wie ich sprachlos war. Wir sind Zeugen der Großen Währungsinflation – einer beispiellosen Expansion jeder Form von Geld, wie sie die entwickelte Welt noch nie gesehen hat.”

Der Investor wettet darauf, dass Bitcoin in dieser Situation das “schnellste Pferd” sein und den maximalen Profit erbringen werde.

Berühmter Kampfsportler kauft jetzt Bitcoin (BTC)

Tudor Jones ist nicht der einzige Prominente, der kürzlich in Bitcoin eingestiegen ist. Auch Mixed Martial Arts-Kämpfer Eddie Alvarez hat sich immerhin einen BTC zugelegt, wie er auf Twitter verkündete. Der ehemalige UFC-Champion gestand allerdings auch ein, dass er keine Ahnung von dem Thema habe und dass ihn sein Kampfsport-Kollege Ben Askren dazu gebracht habe:

“Alles klar @Benaskren Ich bin endlich eingestiegen und habe mir 1 Bitcoin geschnappt, ich kann nicht länger an der Seitenlinie sitzen. Du hast mich erwischt!!! Ich habe immer noch keine Ahnung, worum es geht, aber ich bin dabei … Du musst mir das vielleicht beibringen.”

Askren ist so ein großer Bitcoin-Fan, dass er aktuell sein Twitter-Profil umbenannt hat, um auf das kommende Halving hinzuweisen. Er riet Alvarez, sich von “klügeren Leuten” wie Anthony Pompliano, PlanB und Mike Novogratz beraten zu lassen.

Glaubst Du, dass diese prominenten Unterstützungserklärungen für Bitcoin dazu beitragen werden, einen großen Bullrun auszulösen? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via QuoteInspektor.comLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here