Bitcoin (BTC)-Freund und Präsidentschaftskandidat Andrew Yang akzeptiert jetzt Lightning-Spenden

1
881

Wer die Wahlkampagne des demokratischen Präsidentschaftskandidaten Andrew Yang mit Bitcoin (BTC)-Spenden unterstützen will, kann dies nun auch über das Lightning Network tun. Dies ermöglicht ein Super-PAC namens Humanity Forward Fund (HFF).

Von den über 20 Kandidaten der Demokratischen Partei, die sich für 2020 um das Amt des US-Präsidenten bewerben, hat sich besonders Andrew Yang als Krypto-Kandidat einen Namen gemacht. Der Unternehmer, welcher vor allem für seine Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen bekannt ist, akzeptiert nun sogar Bitcoin (BTC)-Spenden über das Lightning Network (LN).

Möglich macht dies ein Super-PAC namens Humanity Forward Fund (HFF). Zur Verarbeitung der Beträge greift es auf den Zahlungsverarbeiter OpenNode zurück. Die Lightning-Unterstützung soll vor allem für kleinere Spenden nützlich sein. Man spart sich damit die Mining-Gebühren, andererseits gilt das LN aber auch als noch nicht ausgereift und daher weniger sicher.

Um Kandidaten und Parteien zu unterstützen, müssen Spender in den USA den Umweg über sogenannte Political Action Commitees (PAC) nehmen. Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat im Jahr 2010 außerdem zugunsten sogenannte Super PACs geurteilt. Im Gegensatz zu herkömmlichen PACs sind diese keinerlei Einschränkungen von erlaubten Spendensummen ausgesetzt.

Yang: Der Krypto-Kandidat

Im April setzte Yang Krypto-Regulierung auf die Liste seiner geplanten politischen Maßnahmen, sollte er Präsident werden. Auf der Kampagnen-Webseite heißt es dazu:

“Unsere regulatorischen Rahmenbedingungen sind zu veraltet, um Investments in Kryptowährungen und digitalen Vermögenswerten gerecht zu werden. Wir sollten Investoren, Unternehmen und Individuen ganz klar aufzeigen, in welche Richtung sich unsere gesetzlichen Bestimmungen entwickeln werden. Die Blockchain hat großes Potenzial!”

Yang verspricht, Klarheit über die Eigentumsrechte von digitalen Vermögenswerten schaffen, genau zu definieren, ob es sich bei Kryptowährungen um Utility Token oder Wertpapiere handelt und Klarheit bezüglich der Besteuerung von Coins zu schaffen. Erst einmal muss er sich aber natürlich gegen die anderen demokratischen Kandidaten und Präsident Donald Trump durchsetzen.

Würdest Du Dir Andrew Yang als US-Präsidenten wünschen oder hast Du einen anderen Favoriten? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Collision Conf, Flickr.comLizenz

1 Kommentar

  1. Wir müssen abwarten wie er sich in den nächsten Debates durchsetzt. Andrew Yang könnte aber zu der grossen Sensation des nächsten Wahlkampfs werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here