Anthony Scaramucci’s Ratschlag für den Bitcoin-Kurssturz

0
360

Der Gründer von SkyBridge Capital und ehemalige Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses, Anthony Scaramucci, hat einige Ratschläge für Bitcoin-Inhaber.

Anthony Scaramucci, Gründer von SkyBridge Capital und ehemaliger Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses, hat in einem CNBC-Interview angesichts des Bitcoin-Kursabsturzes dazu geraten, eine Chill-Pill zu nehmen.

Scaramucci ist der Meinung, dass Käufer bei Bitcoin das große Ganze im Blick haben müssen, anstatt zu fragen, welchen Wert Bitcoin derzeit im Vergleich zum US-Dollar hat. Er sagte:

“Wir sind zu voreilig. Wenn es 2025 eine Milliarde Bitcoin-Wallet gibt, nennen wir es eine Währung. Der Dollar ist immer noch der Dollar. Für mich ist dies eine aufstrebende Technologie, die sich schließlich zu einem Wertaufbewahrungsmittel entwickeln wird, wenn immer mehr Menschen dem Netzwerk beitreten.”

Seine Kommentare kommen inmitten eines schrecklichen Starts ins Jahr 2022 für Bitcoin, der seit Jahresbeginn um 19 % gefallen ist, gemessen an den heutigen Preisen. Bitcoin lag am Dienstag wieder über 37.000 USD, einen Tag nachdem er kurz unter 33.000 USD gefallen war. Trotz des Kursanstiegs wird die größte digitale Münze der Welt weit unter ihrem Allzeithoch von rund 69.000 USD gehandelt, das im November erreicht wurde.

FTX.US erreicht eine Bewertung von 8 Milliarden Dollar

Die Kryptowährungsbörse FTX US gab am Mittwoch bekannt, dass sie eine Bewertung von 8 Milliarden US-Dollar erreicht hat, nachdem sie in ihrer ersten Finanzierungsrunde 400 Millionen US-Dollar von Investoren wie der japanischen SoftBank Group Corp und der Temasek Holdings aus Singapur erhalten hat.

FTX.US wird vom ehemaligen Citadel Securities Executive President Brett Harrison geleitet und gehört zu den Unternehmen, die auf der Welle des Einzelhandels mit Kryptowährungen reiten. Seit seiner Gründung hat das Unternehmen seine Nutzerbasis auf mehr als 1 Million erweitert und verzeichnete im Jahr 2021 ein Volumen von über 67 Milliarden US-Dollar.

FTX US mit Sitz in Chicago wurde 2020 von ehemaligen Führungskräften des Hochfrequenzhandels an der Wall Street gegründet und konkurriert mit den führenden Krypto-Börsen Coinbase und Binance.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here